Piste
140 cm
Gelände
130 cm
Anlagen
41 geöffnet
Pisten
89 km
Einmalige Gipfelerlebnisse an Fellhorn/Kanzelwand, Nebelhorn, Söllereck, Walmendingerhorn und Ifen.
Stand: 22.03.2017 22:57:14
Details
Piste
130 cm
Gelände
120 cm
Anlagen
13 geöffnet
Pisten
33 km
Im Skigebiet Fellhorn/Kanzelwand sind alle Anlagen in Betrieb und die geöffneten Pisten sind gut befahrbar. Die Talab...
Stand: 22.03.2017 22:57:14
Details
Piste
140 cm
Gelände
130 cm
Anlagen
7 geöffnet
Pisten
10 km
Am Nebelhorn sind alle Anlagen im täglichen Winterbetrieb. Für Skifahrer sind die geöffneten Pisten gut befahrbar. Di...
Stand: 22.03.2017 22:57:14
Details
Piste
130 cm
Gelände
120 cm
Anlagen
16 geöffnet
Pisten
40 km
Am Ifen sind alle Anlagen in Betrieb. Die geöffneten Pisten und das Gaisbühlgelände sind gut befahrbar. Für Fußgänger...
Stand: 22.03.2017 22:57:14
Details
Piste
90 cm
Gelände
80 cm
Anlagen
5 geöffnet
Pisten
6 km
Die Liftanlagen und Pisten am Söllereck sind in Betrieb! Höllwieslift ist geschlossen.Die panoramareichen Wanderwege ...
Stand: 22.03.2017 22:57:14
Details
×
Logo-neu-1
Gb
Menu

Söllereck 25km

Familien-Skivergnügen auf 12 einfachen bis mittelschweren Pistenkilometern. Das „Sölli-Kinderland“ nahe der Talstation ist der ideale Ort für die Kleinsten, um das Skifahren spielend zu erlernen. Nahe der Talstation befindet sich der Einstieg in den SöllereckRodel: dieser Alpine Coaster verspricht auch im Winter rasante Abfahrten für Groß und Klein. Zahlreiche Winterwanderwege runden das Angebot des Familienberges ab.

Fellhorn / Kanzelwand 24km

Schnee ohne Grenzen: Frau Holle und eine der modernsten Beschneiungsanlagen der Alpen sorgen den ganzen Winter über für durchgehend weiße Pisten. Leistungsstark: 36 abwechslungsreiche, bestens präparierte Pistenkilometer, beschneite Talabfahrten, Buckelpisten, schnelle und bequeme Bergbahnen und Lifte.

Nebelhorn 13km

Hier kann man 400 Gipfel überblicken - mit besten Aussichten auch in punkto Schneesicherheit. Komplett beschneite Talabfahrt und Naturrodelbahn, geräumte Winterwanderwege. Sicherer und ungetrübter Winterspaß bis Anfang Mai auf 13 Pistenkilometern inkl. 7,5km beschneite Talabfahrt.

Walmendingerhorn   /   Ifen   /   Heuberg

Ein kurzer Transfer mit dem Skibus bringt zusammen, was zusammengehört. Walmendingerhorn, Ifen und Heuberg bilden im Kleinwalsertal eine weiße Allianz. Denn der neue gemeinsame Skipass macht die Drei als ein Gebiet "erfahrbar“. Rund 67 Kilometer präparierter Pisten eröffnen vor allem Genuss-Skifahrern, Familien mit Kindern und Anfängern ein äußerst abwechslungsreiches Ski-Terrain.

Ticketshop

Jetzt Skitickets online bestellen

Wintersportbericht

Webcams

Tourengeher Abende am Söllereck

An allen Tourengeher Abenden beginnen die Pistenraupen erst um 22 Uhr mit dem Präparieren der Hauptabfahrt.

Der kurze Abendausflug mit anschließendem Tourengeher-Stammtisch im Berghaus Schönblick auf 1.400 m Höhe ist eine tolle Gelegenheit, sich nach einem anstrengenden Arbeitstag noch so richtig auszupowern und einen freien Kopf zu bekommen.

Der Aufstieg erfolgt über die Skipiste oder den Winterwanderweg auf direktem Weg zum Berghaus Schönblick. Die Pistenraupen pausieren die Windenpräparation zwischen 18 und 22 Uhr auf der Hauptabfahrt, wodurch in diesem Zeitraum auf dieser Piste keine Gefahr besteht. Die Abfahrten des Schrattenwang-, Ochsenhöfle- und Höllwiesliftes bleiben auch an diesem Abend gesperrt.

Nach 22 Uhr sind die Skipisten gesperrt, d.h. sie dürfen nicht befahren bzw. betreten werden. Das Betreten der Pisten ist zu dieser Zeit lebensgefährlich. Schilder, Sperrbänder und gelbes Blinklicht machen darauf aufmerksam.

Wann: Vom 12.01. bis 23.02. 2017 jeden Donnerstag im Berghaus Schönblick. Zwischen 18 und 22 Uhr wird an diesen Terminen die Windenpräparation auf der Hauptabfahrt ausgesetzt.
Die Strecke: 4,4 km
Dauer: 0:45 - 1:00 h
Höhenmeter: 365 m
Startpunkt und Zielpunkt: Parkplatz Söllereckbahn

Anfahrt: B19 Richtung Oberstdorf. Kreisverkehr Richtung Kleinwalsertal.
Parken: Parkplatz Söllereckbahn

Hinweis Bekleidung:
Zur eigenen Sicherheit wird empfohlen bei Dunkelheit sowohl im Aufstieg als auch bei der Abfahrt Signalbekleidung mit Leuchtstreifen (Warnweste o.ä.) und eine eingeschaltete Stirnlampe zu benützen.

An allen übrigen Tagen gilt: zwischen 17.00 Uhr bis 8.30 Uhr des Folgetages sind die Hauptabfahrt sowie die Abfahrten des Schrattenwang-, Ochsenhöfle- und Höllwiesliftes gesperrt, d.h. sie dürfen nicht mit Skiern oder Snowboards befahren werden. Die Pistenpräparation erfolgt unter anderem mittels Seilwinde quer über die gesamte Pistenbreite. Das Betreten der Pisten zu dieser Zeit ist lebensgefährlich. Schilder, Sperrbänder und gelbes Blinklicht machen darauf aufmerksam.

Aufstiege und Abfahrten erfolgen auf eigenes Risiko. Auf Gefahren durch Pistenarbeiten sowie alpine Gefahren, insbesondere Lawinengefahr, muss jeder selbst achten. Eine Haftung wird nicht übernommen.

Ausblick vom Söllereck bei Nacht
Ausblick vom Söllereck bei Nacht