×

Nebelhorn

Die Nebelhornbahn ist mit der Sektion I und II bis zur Station Höfatsblick im täglichen Sommerbetrieb.Die geöffneten Wege sind mit festem Schuhwerk gut begehbar.Die Gi... mehr
Anlagen2
Wege17.1km
Temperatur9,8°C
Stand: 29.09.2016 19:57:23

Fellhorn / Kanzelwand

Die geöffneten Wege sind mit festem Schuhwerk gut begehbar. Die Alpe Schlappold und die Alpe Bierenwang sind geöffnet.Immer ein Erlebnis: der Burmiwasserweg an der Kan... mehr
Anlagen3
Wege26.2km
Temperatur12,3°C
Stand: 29.09.2016 19:57:22

Walmendingerhorn

Genießen Sie bei schönem Wetter das grandiose 3-Länder-Panorama von der Geo-Aussichtsplattform.Die geöffneten Wege sind mit festem Schuhwerk gut begehbar.
Anlagen1
Wege5km
Temperatur12.9°C
Stand: 29.09.2016 19:57:22

Ifen

Die Ifenbahn ist in Betrieb. Die Forststraße von der Ifenhütte zur Talstation, der neue naturnahe Wanderweg (nicht Kinderwagen tauglich) und der Panoramaweg sind mit f... mehr
Anlagen1
Wege3.5km
Temperatur15.3°C
Stand: 29.09.2016 19:57:22

Söllereck

Die panoramareichen Wege sind mit festem Schuhwerk gut begehbar. Der Allgäu Coaster, der Kletterwald, das Berghaus Schönblick sowie die Alpe Schrattenwang und die Söll... mehr
Anlagen1
Wege13km
Temperatur11,2°C
Stand: 29.09.2016 19:57:23
Logo-neu-1
Gb
Menu

Söllereck 1400m

Der Familienberg
Die Söllereckbahn bringt die Wanderer am Söllereck in Oberstdorf bequem auf 1400 Meter. Traumhafte Wanderwege mit großartigem Alpenpanorama beginnen an der Bergstation. Das Söllereckgebiet ist für einen Familien-Wanderausflug geradezu ideal.

Fellhorn 2037m / Kanzelwand 2058m

Naturarena für Aktive
Wandern ohne Schlagbaum: Deutschland und Österreich sind über gut begehbare Rundwege verbunden. Ein üppiges Bergblumen-Meer erwartet Sie hüben wie drüben. Themenwanderwege und Bergschauen runden das Angebot auf beiden Seiten ab. Der Erlebnisweg Burmiwasser mit zahlreichen Wasser-Spiel-Stationen für Familien.

Nebelhorn 2224m

Panorama- und Aussichtsberg
Der beeindruckende 400-Gipfel-Blick ist legendär: Seit nunmehr 80 Jahren erschließt die Nebelhornbahn ein Wander-,Touren- und Klettergebiet der Extra-Klasse. Leichte, rollstuhl- und kinderwagentaugliche Rundwanderwege eröffnen immer wieder neue Sichtweisen. Familienfreundlich: Erlebnisweg „Uff d’r Alp“ rund um Kühe und Käse.

Walmendingerhorn   /   Ifen             12km

Berg der Sinne / Naturzauber aus Stein

Walmendingerhorn

Sehen, hören, fühlen, schmecken: der spektakuläre Aussichtspunkt gibt den Blick frei auf ein atemberaubendes Panorama. Auf der windgeschützten Sonnenterrasse kann man über Kopfhörer individuell das „Berg-Radio“ und im Restaurant Speis‘ und Trank genießen. Ein wunderschöner Steinbrunnen beruhigt mit seinem Plätschern.

Ifen

Spektakuläre Felsen und das eindrucksvolle Gottesackerplateau, um das sich zauberhafte Sagen ranken, eröffnen Spaziergängern ebenso wie Wanderern jeweils das passende Terrain und immer neue Ausblicke auf die umliegende Bergwelt. Im Sommer ist die Mittelstation der Sesselbahn auf 1.586 Meter Höhe Ausgangspunkt aller Touren.

Kinder fahren frei!

in Begleitung der Eltern an Fellhorn/Kanzelwand, Söllereck, Walmendingerhorn & Ifen

Bergsportbericht

Webcams

Ausblick vom Söllereck bei Nacht
Ausblick vom Söllereck bei Nacht

Tourengeher Abende am Söllereck

An allen Tourengeher Abenden beginnen die Pistenraupen erst um 22 Uhr mit dem Präparieren der Hauptabfahrt.

Der kurze Abendausflug mit anschließendem Tourengeher-Stammtisch im Berghaus Schönblick auf 1.400 m Höhe ist eine tolle Gelegenheit, sich nach einem anstrengenden Arbeitstag noch so richtig auszupowern und einen freien Kopf zu bekommen. Im Januar und Februar jeden Mittwoch & Donnerstag.

Der Aufstieg erfolgt über die Skipiste oder den Winterwanderweg auf direktem Weg zum Berghaus Schönblick. Die Pistenraupen beginnen erst um 22 Uhr mit dem Präparieren der Hauptabfahrt, wodurch bis zu diesem Zeitpunkt auf dieser Piste keine Gefahr besteht. Die die Abfahrten des Schrattenwang-, Ochsenhöfle- und Höllwiesliftes bleiben auch an diesem Abend gesperrt.

Nach 22 Uhr sind die Skipisten gesperrt, d.h. sie dürfen nicht befahren bzw. betreten werden. Das Betreten der Pisten ist zu dieser Zeit lebensgefährlich. Schilder, Sperrbänder und gelbes Blinklicht machen darauf aufmerksam.

Wann: Von 06. Januar bis 03. März jeden Mittwoch & Donnerstag
Die Strecke: 4,4 km
Dauer: 0:45 - 1:00 h
Höhenmeter: 365 m
Startpunkt und Zielpunkt: Parkplatz Söllereckbahn

Anfahrt: B19 Richtung Oberstdorf. Kreisverkehr Richtung Kleinwalsertal.
Parken: Parkplatz Söllereckbahn

Hinweis Bekleidung:
Zur eigenen Sicherheit wird empfohlen bei Dunkelheit sowohl im Aufstieg als auch bei der Abfahrt Signalbekleidung mit Leuchtstreifen (Warnweste o.ä.) und eine eingeschaltete Stirnlampe zu benützen.

An allen übrigen Tagen gilt: zwischen 17.00 Uhr bis 8.30 Uhr des Folgetages sind die Hauptabfahrt sowie die Abfahrten des Schrattenwang-, Ochsenhöfle- und Höllwiesliftes gesperrt, d.h. sie dürfen nicht mit Skiern oder Snowboards befahren werden. Die Pistenpräparation erfolgt unter anderem mittels Seilwinde quer über die gesamte Pistenbreite. Das Betreten der Pisten zu dieser Zeit ist lebensgefährlich. Schilder, Sperrbänder und gelbes Blinklicht machen darauf aufmerksam.

Aufstiege und Abfahrten erfolgen auf eigenes Risiko. Auf Gefahren durch Pistenarbeiten sowie alpine Gefahren, insbesondere Lawinengefahr, muss jeder selbst achten. Eine Haftung wird nicht übernommen.