×

Nebelhorn

Die Nebelhornbahn bedankt sich bei ihren Gästen für die Besuche in der Sommersaison und ist jetzt zur Durchführung der Revision...
mehr
Anlagen geöffnet0
Pisten0km
Temperatur-1,6°C
Piste40cm
Gelände30cm
Letzter Schneefall: am 28.11.2016
Stand: 06.12.2016 09:07:23

Fellhorn / Kanzelwand

Wir bedanken uns bei allen Gästen für die Besuche in der Sommersaison und sind jetzt zur Durchführung der Revisionsarbeiten ges...
mehr
Fellhorn
0 Anl.
0 km
-1.4 °C
Kanzelwand
0 Anl.
0 km
-1.4 °C
Piste20cm
Gelände15cm
Letzter Schneefall: am 28.11.2016
Stand: 06.12.2016 09:07:23

Walmendingerhorn / Ifen / Heuberg

Das Skigebiet Walmendingerhorn/Ifen/Heuberg startet voraussichtlich am 17. Dezember in den Skibetrieb. Wir freuen uns schon auf...
mehr
Anlagen geöffnet0
Pisten0km
Temperatur-0,5°C
Piste35cm
Gelände25cm
Letzter Schneefall: am
Stand: 06.12.2016 09:07:23

Söllereckbahn

Der Familienberg Söllereck bedankt sich für die Besuche in der Sommersaison und ist jetzt zur Durchführung der Revisionsarbeite...
mehr
Anlagen geöffnet0
Pisten0km
Temperatur-1,6°C
Piste0cm
Gelände0cm
Letzter Schneefall: am 28.11.2016
Stand: 06.12.2016 09:07:24
Logo-neu-1
Gb
Menu
Deutsch
 ›  Startseite ›  Unternehmen ›  Presse

Söllereck 25km

Familien-Skivergnügen auf 12 einfachen bis mittelschweren Pistenkilometern. Das „Sölli-Kinderland“ nahe der Talstation ist der ideale Ort für die Kleinsten, um das Skifahren spielend zu erlernen. Nahe der Talstation befindet sich der Einstieg in den SöllereckRodel: dieser Alpine Coaster verspricht auch im Winter rasante Abfahrten für Groß und Klein. Zahlreiche Winterwanderwege runden das Angebot des Familienberges ab.

Fellhorn / Kanzelwand 24km

Schnee ohne Grenzen: Frau Holle und eine der modernsten Beschneiungsanlagen der Alpen sorgen den ganzen Winter über für durchgehend weiße Pisten. Leistungsstark: 36 abwechslungsreiche, bestens präparierte Pistenkilometer, beschneite Talabfahrten, Buckelpisten, schnelle und bequeme Bergbahnen und Lifte.

Nebelhorn 13km

Hier kann man 400 Gipfel überblicken - mit besten Aussichten auch in punkto Schneesicherheit. Komplett beschneite Talabfahrt und Naturrodelbahn, geräumte Winterwanderwege. Sicherer und ungetrübter Winterspaß bis Anfang Mai auf 13 Pistenkilometern inkl. 7,5km beschneite Talabfahrt.

Walmendingerhorn   /   Ifen   /   Heuberg

Ein kurzer Transfer mit dem Skibus bringt zusammen, was zusammengehört. Walmendingerhorn, Ifen und Heuberg bilden im Kleinwalsertal eine weiße Allianz. Denn der neue gemeinsame Skipass macht die Drei als ein Gebiet "erfahrbar“. Rund 67 Kilometer präparierter Pisten eröffnen vor allem Genuss-Skifahrern, Familien mit Kindern und Anfängern ein äußerst abwechslungsreiches Ski-Terrain.

Ticketshop

Jetzt Skitickets online bestellen

Wintersportbericht

Webcams

v.l.n.r: Manfred Ortler, Augustin Kröll, Dr. Andreas Gapp, Klaus Gobald, Anton Haller, Leo und Christian Schuster, Robert Haller
v.l.n.r: Manfred Ortler, Augustin Kröll, Dr. Andreas Gapp, Klaus Gobald, Anton Haller, Leo und Christian Schuster, Robert Haller

Wasser-Marsch zum „Wasser, Marsch!“

Speicherteich der neuen Beschneiungsanlage am Ifen wird befüllt

„Wasser, Marsch!“ Dieses Kommando nahmen die Verantwortlichen der Bergbahnen am Ifen nun nicht nur wörtlich, sondern auch musikalisch. Denn zum Auftakt der Befüllung des neuen Speicherteichs ertönten auch musikalische Klänge. Für einen harmonischen „Wasser-Marsch“ sorgten die Musiker des Musikvereins d‘ Hirschegger. Der ca.100.000 Kubikmeter fassende Speicherteich ist das Herzstück der neuen Beschneiungsanlage, die den Lieblingsberg vieler Kleinwalsertaler und ihrer Gäste nun schneesicherer macht. So wird der gesamte untere Pistenbereich, von der Bergstation der neuen Sesselbahn bis ins Tal sowie eine Piste bis zur Bergstation Hahnenköpfle beschneit. Weiterhin bleiben aber für die Naturschneeliebhaber viele Naturschneepisten im oberen Bereich erhalten. Die Beschneiungsanlage ist ein Teil einer umfassenden Modernisierungs-Initiative, in die von der neu entstandenen Skiliftgesellschaft links der Breitach insgesamt rund 30 Millionen Euro investiert werden. Das Unternehmen an dem die Familie Haller und die Kleinwalsertaler Bergbahn AG je zur Hälfte beteiligt sind unterstreicht sein Bemühen, Walmendingerhorn, Heuberg und Ifen als ein zusammengehöriges Skigebiet zu präsentieren, mit einer neuen Skitageskarte, die ab diesem Winter erstmals für alle drei Gebiete gilt. „So entsteht ein Skiraum ohne Grenzen“, betonten bei der Speicherteich-Eröffnung die Beiratsmitglieder Anton und Robert Haller sowie Dr. Andreas Gapp und Geschäftsführer Augustin Kröll. Neu an den Start geht in diesem Winter am Ifen eine neue Sechser-Sesselbahn, die den bisherigen Kurvenschlepper ersetzt und dank Sitzheizung und Wetterschutzhaube neuen Fahrkomfort verspricht. Im Winter 17/18 soll dann Teil zwei der Ifen-Erneuerung fertiggestellt sein: Die neue Ifenbahn und die neue Hahnenköpflebahn bieten moderne Zehner-Kabinen und ersetzen die alten Zweier-Sesselbahnen.

www.das-hoechste.com

_____________________________________________________________________________
Für weitere Informationen:

Jörn Homburg
Öffentlichkeitsarbeit
Fellhornbahn GmbH, Faistenoy 10, D-87561 Oberstdorf Telefon (D): +49 (0) 8322 / 9600-3310
Nebelhornbahn-AG, Nebelhornstraße 67, D-87561 Oberstdorf (A): +43 (0) 5517 / 5274-3310
Kleinwalsertaler Bergbahn AG, Walserstraße 77, A-6991 Riezlern
Skiliftgesellschaft links der Breitach GmbH & Co KG,
Walserstr. 77, A-6991 Riezlern E-Mail joern.homburg@das-hoechste.com

Unternavigation