×

Nebelhorn

Die Nebelhornbahn ist mit der Sektion I und II bis zur Station Höfatsblick im täglichen Sommerbetrieb. Die geöffneten Wege sind mit festem Schuhwerk gut begehbar. Die ... mehr
Anlagen2
Wege17.1km
Temperatur7,1°C
Stand: 22.09.2016 09:42:06

Fellhorn / Kanzelwand

Die geöffneten Wege sind mit festem Schuhwerk gut begehbar. Die Alpe Schlappold und die Alpe Bierenwang sind geöffnet. Der Wasser-Erlebnisweg Burmiwasser an der Kanze... mehr
Anlagen3
Wege26.2km
Temperatur9,6°C
Stand: 22.09.2016 09:42:03

Walmendingerhorn

Genießen Sie bei schönem Wetter das grandiose 3-Länder-Panorama von der Geo-Aussichtsplattform. Die geöffneten Wege sind mit festem Schuhwerk gut begehbar.
Anlagen1
Wege5km
Temperatur9,8°C
Stand: 22.09.2016 09:42:09

Ifen

Die Ifenbahn ist in Betrieb. Die Forststraße von der Ifenhütte zur Talstation, der neue naturnahe Wanderweg (nicht Kinderwagen tauglich) und der Panoramaweg sind mit f... mehr
Anlagen1
Wege4.65km
Temperatur14,6°C
Stand: 22.09.2016 09:42:02

Söllereck

Die panoramareichen Wege sind mit festem Schuhwerk gut begehbar. Der Allgäu Coaster, der Kletterwald, das Berghaus Schönblick sowie die Alpe Schrattenwang und die Söl... mehr
Anlagen1
Wege13km
Temperatur12,7°C
Stand: 22.09.2016 09:42:08
Logo-neu-1
Gb
Menu

Söllereck 1400m

Der Familienberg
Die Söllereckbahn bringt die Wanderer am Söllereck in Oberstdorf bequem auf 1400 Meter. Traumhafte Wanderwege mit großartigem Alpenpanorama beginnen an der Bergstation. Das Söllereckgebiet ist für einen Familien-Wanderausflug geradezu ideal.

Fellhorn 2037m / Kanzelwand 2058m

Naturarena für Aktive
Wandern ohne Schlagbaum: Deutschland und Österreich sind über gut begehbare Rundwege verbunden. Ein üppiges Bergblumen-Meer erwartet Sie hüben wie drüben. Themenwanderwege und Bergschauen runden das Angebot auf beiden Seiten ab. Der Erlebnisweg Burmiwasser mit zahlreichen Wasser-Spiel-Stationen für Familien.

Nebelhorn 2224m

Panorama- und Aussichtsberg
Der beeindruckende 400-Gipfel-Blick ist legendär: Seit nunmehr 80 Jahren erschließt die Nebelhornbahn ein Wander-,Touren- und Klettergebiet der Extra-Klasse. Leichte, rollstuhl- und kinderwagentaugliche Rundwanderwege eröffnen immer wieder neue Sichtweisen. Familienfreundlich: Erlebnisweg „Uff d’r Alp“ rund um Kühe und Käse.

Walmendingerhorn   /   Ifen             12km

Berg der Sinne / Naturzauber aus Stein

Walmendingerhorn

Sehen, hören, fühlen, schmecken: der spektakuläre Aussichtspunkt gibt den Blick frei auf ein atemberaubendes Panorama. Auf der windgeschützten Sonnenterrasse kann man über Kopfhörer individuell das „Berg-Radio“ und im Restaurant Speis‘ und Trank genießen. Ein wunderschöner Steinbrunnen beruhigt mit seinem Plätschern.

Ifen

Spektakuläre Felsen und das eindrucksvolle Gottesackerplateau, um das sich zauberhafte Sagen ranken, eröffnen Spaziergängern ebenso wie Wanderern jeweils das passende Terrain und immer neue Ausblicke auf die umliegende Bergwelt. Im Sommer ist die Mittelstation der Sesselbahn auf 1.586 Meter Höhe Ausgangspunkt aller Touren.

Kinder fahren frei!

in Begleitung der Eltern an Fellhorn/Kanzelwand, Söllereck, Walmendingerhorn & Ifen

Bergsportbericht

Webcams

Respektiere Deine Grenzen

Nicht nur Wintersportler genießen die Natur unserer Berge. Auch Tiere sind hier zu Hause und diese brauchen ihre Rückzugsgebiete.

Damit die Wintersportler nicht die Grenzen und Lebensräume der "Ureinwohner" neben den Pisten und Wegen überschreiten und Schlimmeres anrichten, hat die Vorarlberger Landesregierung die Initiative "Wohngemeinschaft Natur" ins Leben gerufen. Ihr Ziel: der respektvolle Umgang mit Wald und Wild und die langfristige Erhaltung des Schutz- und Bannwaldes.

Mit Hinweistafeln, Plakaten und aufschlussreichen Broschüren, die man auch im Internet bestellen kann, wird behutsam darauf hingewiesen, dass es keine gute Idee ist, abseits der ausgewiesenen Pisten, Skirouten und Wege Ski zu fahren, zu boarden, Schneeschuh zu laufen, zu rodeln oder zu wandern.

Flyer Respektiere Deine Grenzen
Flyer Respektiere Deine Grenzen

Respekt für Bergbewohner

Wer sich dort bewegt, kommt schnell ins "Wohn- oder Esszimmer" der tierischen Bergbewohner und ihnen somit ins Gehege. Rehwild, Rotwild, Gamswild, Steinwild, Fuchs, Hase und Raufußhühner müssen im Winter mit hohem Energieaufwand auf Nahrungssuche gehen. Wenn sie dabei von Menschen aufgescheucht werden, fühlen sie sich bedroht, flüchten bis zur völligen Erschöpfung in den Wald. Vor allem ihre angestammten Futterplätze sollten also für Menschen tabu bleiben.

Mit vielen guten Tipps zum richtigen Verhalten und ausführlichen Erklärungen zum Lebensraum Berg will die neue Initiative gefährliche "Abseitsfallen" für Wintersportler verringern.

Denkanstöße für die Jackentasche...

Da die Probleme, die durch unsere Nutzung der Natur als Sport-, Freizeit- und Erholungs-
raum entstehen für die anderen "Mitbewohner" der "Wohngemeinschaft Natur" saisonal
zum Teil sehr unterschiedlich sind, haben wir für dich einige Tipps und Beispiele
zusammengefasst - jeweils in einem Sommer-Flyer und einem Winter-Flyer.

zu den Infobroschüren

Leicht verdauliche Info-Häppchen...

In Zusammenarbeit mit dem ORF Landesstudio Vorarlberg haben wir als kurze Spotlights
einige Themen der Kampagne dargestellt und als TV-Kurzbeiträge aufbereitet.
In sicher stark komprimierter und dadurch vereinfachter Form werden einige der
Problemkreise angesprochen, für die die Kampagne "Respektiere deine Grenzen"
sensibilisieren möchte.
Vielleicht hast du die TV-Kurzbeiträge ja bereits im Fernsehen beachtet.
Falls nicht, oder wenn du sie nochmals ansehen möchtest, kannst du sie
mit den untenstehenden Links öffnen.

Informative Fernsehberichte

Die Sache kurz besprochen...

In Zusammenarbeit mit Radio Vorarlberg haben wir als kurze Spotlights einige Themen
der Kampagne dargestellt und als Hörfunk-Kurzbeiträge aufbereitet.
Vielleicht hast du die Beiträge ja bereits im Radio beachtet.
Falls nicht, oder wenn du sie nochmals anhören möchtest, kannst du sie mit den untenstehenden Link öffnen.

Informative Radioberichte