Piste
130 cm
Gelände
120 cm
Anlagen
29 geöffnet
Pisten
77 km
Einmalige Gipfelerlebnisse an Fellhorn/Kanzelwand, Nebelhorn, Söllereck, Walmendingerhorn und Ifen.
Stand: 30.03.2017 02:49:13
Details
Piste
120 cm
Gelände
110 cm
Anlagen
11 geöffnet
Pisten
31 km
Im Skigebiet Fellhorn/Kanzelwand sind alle Anlagen in Betrieb und die geöffneten Pisten sind gut befahrbar sowie die ...
Stand: 30.03.2017 02:49:13
Details
Piste
130 cm
Gelände
120 cm
Anlagen
7 geöffnet
Pisten
10 km
Am Nebelhorn sind alle Anlagen im täglichen Winterbetrieb. Für Skifahrer sind die geöffneten Pisten gut befahrbar. Di...
Stand: 30.03.2017 02:49:13
Details
Piste
130 cm
Gelände
120 cm
Anlagen
11 geöffnet
Pisten
36 km
Am Ifen sind alle Anlagen in Betrieb. Die geöffneten Pisten und das Gaisbühlgelände sind gut befahrbar. Für Fußgänger...
Stand: 30.03.2017 02:49:13
Details
Piste
80 cm
Gelände
70 cm
Anlagen
geöffnet
Pisten
0 km
Die Söllereckbahn und der Allgäu Coaster sind zur Durchführung der Revisionsarbeiten vom 27. März bis 7. April 2017 g...
Stand: 30.03.2017 02:49:13
Details
×
Logo-neu-1
Gb
Menu
Deutsch
 ›  Startseite ›  Erlebnis ›  Winterwandern

Söllereck 25km

Familien-Skivergnügen auf 12 einfachen bis mittelschweren Pistenkilometern. Das „Sölli-Kinderland“ nahe der Talstation ist der ideale Ort für die Kleinsten, um das Skifahren spielend zu erlernen. Nahe der Talstation befindet sich der Einstieg in den SöllereckRodel: dieser Alpine Coaster verspricht auch im Winter rasante Abfahrten für Groß und Klein. Zahlreiche Winterwanderwege runden das Angebot des Familienberges ab.

Fellhorn / Kanzelwand 24km

Schnee ohne Grenzen: Frau Holle und eine der modernsten Beschneiungsanlagen der Alpen sorgen den ganzen Winter über für durchgehend weiße Pisten. Leistungsstark: 36 abwechslungsreiche, bestens präparierte Pistenkilometer, beschneite Talabfahrten, Buckelpisten, schnelle und bequeme Bergbahnen und Lifte.

Nebelhorn 13km

Hier kann man 400 Gipfel überblicken - mit besten Aussichten auch in punkto Schneesicherheit. Komplett beschneite Talabfahrt und Naturrodelbahn, geräumte Winterwanderwege. Sicherer und ungetrübter Winterspaß bis Anfang Mai auf 13 Pistenkilometern inkl. 7,5km beschneite Talabfahrt.

Walmendingerhorn   /   Ifen   /   Heuberg

Ein kurzer Transfer mit dem Skibus bringt zusammen, was zusammengehört. Walmendingerhorn, Ifen und Heuberg bilden im Kleinwalsertal eine weiße Allianz. Denn der neue gemeinsame Skipass macht die Drei als ein Gebiet "erfahrbar“. Rund 67 Kilometer präparierter Pisten eröffnen vor allem Genuss-Skifahrern, Familien mit Kindern und Anfängern ein äußerst abwechslungsreiches Ski-Terrain.

Ticketshop

Jetzt Skitickets online bestellen

Wintersportbericht

Webcams

Weg zum Zeigersattel am Nebelhorn

Der Zeigersattel ist gewiss einer der fesselndsten Aussichtspunkte den das Winterwandern im Allgäu zu bieten hat!

Am Ausgang der Bergstation Höfatsblick folgen wir der Beschilderung zum Zeigersattel nach rechts. Je nachdem wie viel Schnee liegt kann der präparierte Winterwanderweg von Jahr zu Jahr etwas variieren, deshalb lohnt es sich gleich zu Anfang nach einem entsprechenden Hinweisschild, Ausschau zu halten. Sobald wir das Edmund-Probst-Haus hinter uns gelassen haben, steigt der Weg zunächst Richtung zweier tief verschneiten Alphütten ab. Kurz davor folgen wir dem Winterwanderweg nach links und verlassen das Skigebiet der Nebelhornbahn.

Nun wird es leiser

Wo gerade noch Partymusik aus der Skibar Gemsnest oder Skischwünge von sportlich abfahrenden Skifahrern zu hören waren, wird es nun leiser. Immer wieder laden kleine Pausen dazu ein, die schönen Ausblicke über das Faltenbachtal hinunter nach Oberstdorf zu genießen. Ein kleiner Vorgeschmack auf das, was uns am Ziel unserer Winterwanderung erwartet.

Die majestätischen Allgäuer Alpen

Nach einem kurzen und sanften Anstieg erreichen wir den Zeigersattel. Nun eröffnet sich uns eine fantastische Aussicht in die tief verschneite Landschaft der majestätischen Allgäuer Alpen. Die Höfats, auch Königin der Allgäuer Alpen genannt, ist nur einer von unzähligen, eindrucksvollen Berggipfeln! Sicherlich dauert es einige Zeit bis man sich an diesem Panorama satt gesehen hat. Anschließend kehren wir auf dem gleichen Winterwanderweg zur Nebelhornbahn - Station Höfatsblick zurück.

Abwechslungsreiche Gastronomie

Wieder an der Seilbahn – Bergstation angekommen, finden wir mit der Skibar namens Gemsnest, dem Edmund-Probst-Haus oder dem Marktrestaurant ein abwechslungsreiches, gastronomisches Angebot vor. Für Sonnenhungrige die noch nicht genug bekommen haben, steht auf der Sonnenterasse des Marktrestaurants ein zweckmäßiges Plätzchen mit vielen Liegestühlen zur Verfügung.

Nordic Walking im Winter
Nordic Walking im Winter
Frisch präpariert, der Winterwanderweg zum Zeigersattel
Frisch präpariert, der Winterwanderweg zum Zeigersattel

Aus der Vogelperspektive

Die hier abgebildeten Wegverläufe / GPS-Daten wurden manuell erstellt und dienen nur zur allgemeinen Orientierung