×

Nebelhorn

Oberstdorf und Kleinwalsertal
Anlagen0
Wege2.5km
Temperatur0°C
Stand: 22.09.2016 09:42:06

Fellhorn / Kanzelwand

Oberstdorf und Kleinwalsertal
Anlagen0
Wege16.5km
Temperatur7,5°C
Stand: 22.09.2016 09:42:03

Walmendingerhorn

Oberstdorf und Kleinwalsertal
Anlagen0
Wege0.5km
Temperatur7,7°C
Stand: 22.09.2016 09:42:09

Ifen

Die Ifenbahn ist heute, den 27. September, nicht in Betrieb.Die Forststraße von der Ifenhütte zur Talstation, der neue naturnahe Wanderweg (nicht Kinderwagen tauglich) ... mehr
Anlagen0
Wege0km
Temperatur°C
Stand: 22.09.2016 09:42:02

Söllereck

Oberstdorf und Kleinwalsertal
Anlagen0
Wege0km
Temperatur31°C
Stand: 22.09.2016 09:42:08
Logo-neu-1
Gb
Menu
Deutsch
 ›  Startseite ›  Erlebnis ›  Winterwandern

Söllereck 1400m

Der Familienberg
Die Söllereckbahn bringt die Wanderer am Söllereck in Oberstdorf bequem auf 1400 Meter. Traumhafte Wanderwege mit großartigem Alpenpanorama beginnen an der Bergstation. Das Söllereckgebiet ist für einen Familien-Wanderausflug geradezu ideal.

Fellhorn 2037m / Kanzelwand 2058m

Naturarena für Aktive
Wandern ohne Schlagbaum: Deutschland und Österreich sind über gut begehbare Rundwege verbunden. Ein üppiges Bergblumen-Meer erwartet Sie hüben wie drüben. Themenwanderwege und Bergschauen runden das Angebot auf beiden Seiten ab. Der Erlebnisweg Burmiwasser mit zahlreichen Wasser-Spiel-Stationen für Familien.

Nebelhorn 2224m

Panorama- und Aussichtsberg
Der beeindruckende 400-Gipfel-Blick ist legendär: Seit nunmehr 80 Jahren erschließt die Nebelhornbahn ein Wander-,Touren- und Klettergebiet der Extra-Klasse. Leichte, rollstuhl- und kinderwagentaugliche Rundwanderwege eröffnen immer wieder neue Sichtweisen. Familienfreundlich: Erlebnisweg „Uff d’r Alp“ rund um Kühe und Käse.

Walmendingerhorn   /   Ifen             12km

Berg der Sinne / Naturzauber aus Stein

Walmendingerhorn

Sehen, hören, fühlen, schmecken: der spektakuläre Aussichtspunkt gibt den Blick frei auf ein atemberaubendes Panorama. Auf der windgeschützten Sonnenterrasse kann man über Kopfhörer individuell das „Berg-Radio“ und im Restaurant Speis‘ und Trank genießen. Ein wunderschöner Steinbrunnen beruhigt mit seinem Plätschern.

Ifen

Spektakuläre Felsen und das eindrucksvolle Gottesackerplateau, um das sich zauberhafte Sagen ranken, eröffnen Spaziergängern ebenso wie Wanderern jeweils das passende Terrain und immer neue Ausblicke auf die umliegende Bergwelt. Im Sommer ist die Mittelstation der Sesselbahn auf 1.586 Meter Höhe Ausgangspunkt aller Touren.

Kinder fahren frei!

in Begleitung der Eltern an Fellhorn/Kanzelwand, Söllereck, Walmendingerhorn & Ifen

Bergsportbericht

Webcams

Höhenpanoramaweg am Nebelhorn

Der Höhenpanoramaweg an der Bergstation der Nebelhornbahn verschafft fantastische Ausblicke in die Allgäuer Bergwelt.

Nachdem wir die Seilbahn Bergstation verlassen haben, führt uns der Weg nach links um die Station. Bereits nach kurzer Zeit dürfte man bei einem Urlaub mit Kindern das erste Mal zu einem Halt „gezwungen“ sein. Im Bereich der Garagen gibt es während des Skibetriebes mit etwas Glück die eine oder andere Pistenraupe zu bestaunen.

Abseits der Bergbahn

Von hier sind es nur noch wenige Meter bis zum Beginn des präparierten Höhenpanoramaweges. Die ersten Schritte recht flach verlaufend, verlassen wir den unmittelbaren Bereich der Seilbahn – Bergstation. Wenn sich die thermischen Verhältnisse zum Paragliden eignen, sind die Starts der farbenfrohen Gleitschirme aber auch die Ein- und Ausfahrt der Gondeln, vom Weg aus sehr gut zu beobachten!

Vielfältige Anreize

Trotz der vielen anderen Attraktionen bleibt, vor allem an schönen Tagen, das Berg-Panorama auf die verschneiten Allgäuer Alpen und in den weißen Talkessel von Oberstdorf das unangefochtene Highlight des Rundweges. Während kleinerer Auf- und Abstiege sowie einiger Kurven zieht uns der eindrucksvolle Ausblick immer wieder in seinen Bann!

Am Ende des Rundwanderweges, der nicht nur aufgrund seiner alpinen Lage zu den Höhepunkten des Winterwanderns in Oberstdorf gehört, kehren wir zur Nebelhornbahnstation Höfatsblick zurück. Hier laden die Skibar Gemsnest, dass Marktrestaurant in der Station oder das Edmund-Probst-Haus zur gemütlichen Einkehr ein!

Aus der Vogelperspektive

Die hier abgebildeten Wegverläufe / GPS-Daten wurden manuell erstellt und dienen nur zur allgemeinen Orientierung