×

Gesamtskiregion Oberstdorf - Kleinwalsertal

Fellhorn/Kanzelwand, Nebelhorn, Söllereck, Walmendingerhorn und Ifen bieten in Oberstdorf und im Kleinwalsertal einmalige Gipfe...
mehr
Anlagen geöffnet0
Pisten0km
Piste40cm
Gelände30cm
Letzter Schneefall: am
Stand: 08.12.2016 19:08:52

Nebelhorn

Die Nebelhornbahn startet am 10. Dezember mit der Sektion I und II in die Wintersaison 2016/17. Für Skifahrer sind die Koblatba...
mehr
Anlagen geöffnet0
Pisten0km
Temperatur2,3°C
Piste40cm
Gelände30cm
Letzter Schneefall: am 28.11.2016
Stand: 08.12.2016 19:07:20

Fellhorn / Kanzelwand

Die Fellhornbahn und die Kanzelwandbahn starten am 10. Dezember in die Wintersaison 2016/17. Es werden an der Kanzelwand die Zw...
mehr
Fellhorn
0 Anl.
0 km
5.6 °C
Kanzelwand
0 Anl.
0 km
5.3 °C
Piste20cm
Gelände15cm
Letzter Schneefall: am 28.11.2016
Stand: 08.12.2016 19:07:20

Walmendingerhorn / Ifen / Heuberg

Voraussichtlich am 17. Dezember startet das Skigebiet Walmendingerhorn/Ifen/Heuberg startet in den Skibetrieb. Wir freuen uns s...
mehr
Anlagen geöffnet0
Pisten0km
Temperatur3,5°C
Piste35cm
Gelände25cm
Letzter Schneefall: am
Stand: 08.12.2016 19:07:19

Söllereckbahn

Der Familienberg Söllereck bedankt sich für die Besuche in der Sommersaison und ist jetzt zur Durchführung der Revisionsarbeite...
mehr
Anlagen geöffnet0
Pisten0km
Temperatur2,3°C
Piste0cm
Gelände0cm
Letzter Schneefall: am 28.11.2016
Stand: 08.12.2016 19:07:20
Logo-neu-1
Gb
Menu
Deutsch
 ›  Startseite ›  Unternehmen ›  Presse

Söllereck 25km

Familien-Skivergnügen auf 12 einfachen bis mittelschweren Pistenkilometern. Das „Sölli-Kinderland“ nahe der Talstation ist der ideale Ort für die Kleinsten, um das Skifahren spielend zu erlernen. Nahe der Talstation befindet sich der Einstieg in den SöllereckRodel: dieser Alpine Coaster verspricht auch im Winter rasante Abfahrten für Groß und Klein. Zahlreiche Winterwanderwege runden das Angebot des Familienberges ab.

Fellhorn / Kanzelwand 24km

Schnee ohne Grenzen: Frau Holle und eine der modernsten Beschneiungsanlagen der Alpen sorgen den ganzen Winter über für durchgehend weiße Pisten. Leistungsstark: 36 abwechslungsreiche, bestens präparierte Pistenkilometer, beschneite Talabfahrten, Buckelpisten, schnelle und bequeme Bergbahnen und Lifte.

Nebelhorn 13km

Hier kann man 400 Gipfel überblicken - mit besten Aussichten auch in punkto Schneesicherheit. Komplett beschneite Talabfahrt und Naturrodelbahn, geräumte Winterwanderwege. Sicherer und ungetrübter Winterspaß bis Anfang Mai auf 13 Pistenkilometern inkl. 7,5km beschneite Talabfahrt.

Walmendingerhorn   /   Ifen   /   Heuberg

Ein kurzer Transfer mit dem Skibus bringt zusammen, was zusammengehört. Walmendingerhorn, Ifen und Heuberg bilden im Kleinwalsertal eine weiße Allianz. Denn der neue gemeinsame Skipass macht die Drei als ein Gebiet "erfahrbar“. Rund 67 Kilometer präparierter Pisten eröffnen vor allem Genuss-Skifahrern, Familien mit Kindern und Anfängern ein äußerst abwechslungsreiches Ski-Terrain.

Ticketshop

Jetzt Skitickets online bestellen

Wintersportbericht

Webcams

Skiflugschanze und Freibergsee
Skiflugschanze und Freibergsee
Nebelhorn Gipfelstation neu
Nebelhorn Gipfelstation neu

Oberstdorf/Kleinwalsertal: Bis zum 3. April gibt es Adrenalin pur auf der Heini-Klopfer-Schanze

Dann beginnt der Umbau für die Skiflug-WM – Nebelhornbahn fährt bis zum 17. April

Jetzt heißt es schnell sein: Denn wer noch einmal die Oberstdorfer Skiflugschanze besuchen möchte, hat noch bis zum 3. April Zeit. „Am nächsten Tag rollen bereits die Bagger an“, berichtet Henrik Volpert, Vorstand der Kur- und Verkehrsbetriebe AG in Oberstdorf, die bisher den Bau verwaltete. Die nach dem legendären Skisprung-Pionier Heini Klopfer benannte Schanze wird nämlich komplett umgebaut. Der Grund: Im Jahr 2018 wird an selber Stelle die Skiflug-Weltmeisterschaft stattfinden, die Sportstätte ist freilich im jetzigen Zustand nicht wettkampftauglich. Um das Plazet des Internationalen Skiverbandes FIS zu erhalten, werden für rund 11,6 Millionen Euro Schanzenprofil, Anlauf und Aufsprunghügel erneuert. Auch die über 40 Jahre alte Sesselbahn wird durch eine neue Aufstiegshilfe ersetzt. Besucher können wohl erst nach den Wettkämpfen im Jahr 2018 wieder einen Blick hinter die Kulissen werfen. „Wer also noch einmal Adrenalin pur am Schanzentisch und die grandiose Aussicht erleben möchte“, so Volpert, „hat bis zum 3. April täglich die Gelegenheit.“

Nicht so lange auf ein Comeback müssen die Besucher des Nebelhorns warten. Denn bereits am 14. Mai nimmt dort die Bahn wieder ihren Betrieb auf. Vorher stehen freilich umfangreiche Revisionsarbeiten an. Deshalb endet der Skibetrieb auf dem beliebten Oberstdorfer Hausberg bereits am 17. April. „Wir haben uns für ein früheres Ende der Wintersaison entschieden“, betont Vorstand Peter Schöttl, „weil wir eine umfangreiche Revision unserer Anlagen vornehmen und wir unsere Sommergäste nicht zu lange auf den Start in die neue Saison warten lassen wollen.“ Gebaut wird in diesem Sommer auf dem Nebelhorn-Gipfel. Dort entsteht ein völlig neues Gipfelrestaurant, das die betagte bisherige Anlage ersetzen wird. Deshalb ist das Restaurant Gipfelhütte bereits ab 4. April geschlossen, die Gipfelbahn stellt ihren Dienst am 11. April ein. Im kommenden Winter erwarten die Besucher des Nebelhorns ein modernes Restaurant unterhalb des Nebelhorngipfels und eine Snack-Bar. Zu den neuen Attraktionen des Nebelhorns wird dann auch der Nordwandsteig zählen, der rund um den Gipfel eine spektakuläre Aussicht bietet.

www.das-hoechste.com

_______________________________________________________________________
Für weitere Informationen:

Jörn Homburg
Öffentlichkeitsarbeit
Fellhornbahn GmbH, Faistenoy 10, D-87561 Oberstdorf Telefon (D): +49 (0) 8322 / 9600-3310
Nebelhornbahn-AG, Nebelhornstraße 67, D-87561 Oberstdorf (A): +43 (0) 5517 / 5274-3310
Kleinwalsertaler Bergbahn AG, Walserstraße 77, A-6991 Riezlern E-Mail joern.homburg@das-hoechste.com

Unternavigation