×

Nebelhorn

Die Nebelhornbahn bedankt sich bei ihren Gästen für die Besuche in der Sommersaison und ist jetzt zur Durchführung der Revision...
mehr
Anlagen geöffnet0
Pisten0km
Temperatur1,7°C
Piste40cm
Gelände30cm
Letzter Schneefall: am 28.11.2016
Stand: 04.12.2016 13:17:20

Fellhorn / Kanzelwand

Wir bedanken uns bei allen Gästen für die Besuche in der Sommersaison und sind jetzt zur Durchführung der Revisionsarbeiten ges...
mehr
Fellhorn
0 Anl.
0 km
2.3 °C
Kanzelwand
0 Anl.
0 km
0.7 °C
Piste20cm
Gelände15cm
Letzter Schneefall: am 28.11.2016
Stand: 04.12.2016 13:17:20

Walmendingerhorn / Ifen / Heuberg

Das Skigebiet Walmendingerhorn/Ifen/Heuberg startet voraussichtlich am 17. Dezember in den Skibetrieb. Wir freuen uns schon auf...
mehr
Anlagen geöffnet0
Pisten0km
Temperatur1,5°C
Piste35cm
Gelände25cm
Letzter Schneefall: am
Stand: 04.12.2016 13:17:19

Söllereckbahn

Der Familienberg Söllereck bedankt sich für die Besuche in der Sommersaison und ist jetzt zur Durchführung der Revisionsarbeite...
mehr
Anlagen geöffnet0
Pisten0km
Temperatur1,7°C
Piste0cm
Gelände0cm
Letzter Schneefall: am 28.11.2016
Stand: 04.12.2016 13:17:20
Logo-neu-1
Gb
Menu
Deutsch
 ›  Startseite ›  Unternehmen ›  Presse

Söllereck 25km

Familien-Skivergnügen auf 12 einfachen bis mittelschweren Pistenkilometern. Das „Sölli-Kinderland“ nahe der Talstation ist der ideale Ort für die Kleinsten, um das Skifahren spielend zu erlernen. Nahe der Talstation befindet sich der Einstieg in den SöllereckRodel: dieser Alpine Coaster verspricht auch im Winter rasante Abfahrten für Groß und Klein. Zahlreiche Winterwanderwege runden das Angebot des Familienberges ab.

Fellhorn / Kanzelwand 24km

Schnee ohne Grenzen: Frau Holle und eine der modernsten Beschneiungsanlagen der Alpen sorgen den ganzen Winter über für durchgehend weiße Pisten. Leistungsstark: 36 abwechslungsreiche, bestens präparierte Pistenkilometer, beschneite Talabfahrten, Buckelpisten, schnelle und bequeme Bergbahnen und Lifte.

Nebelhorn 13km

Hier kann man 400 Gipfel überblicken - mit besten Aussichten auch in punkto Schneesicherheit. Komplett beschneite Talabfahrt und Naturrodelbahn, geräumte Winterwanderwege. Sicherer und ungetrübter Winterspaß bis Anfang Mai auf 13 Pistenkilometern inkl. 7,5km beschneite Talabfahrt.

Walmendingerhorn   /   Ifen   /   Heuberg

Ein kurzer Transfer mit dem Skibus bringt zusammen, was zusammengehört. Walmendingerhorn, Ifen und Heuberg bilden im Kleinwalsertal eine weiße Allianz. Denn der neue gemeinsame Skipass macht die Drei als ein Gebiet "erfahrbar“. Rund 67 Kilometer präparierter Pisten eröffnen vor allem Genuss-Skifahrern, Familien mit Kindern und Anfängern ein äußerst abwechslungsreiches Ski-Terrain.

Ticketshop

Jetzt Skitickets online bestellen

Wintersportbericht

Webcams

v.l.n.r.: Robert Haller, Dr. Andreas Gapp, Mark Hilbrand und Toni Haller
v.l.n.r.: Robert Haller, Dr. Andreas Gapp, Mark Hilbrand und Toni Haller

Jedermann-Lift mit neuem Besitzer

Skiliftgesellschaft links der Breitach übernimmt zwei Anlagen im Tal

Die Vorbereitungen für den kommenden Ski-Winter sind bei den Bergbahnen Kleinwalsertal-Oberstdorf bereits in vollem Gange. Während die Bauarbeiten am Ifen, Fellhorn und Nebelhorn in die Endphase gehen, kam es nun auch im Bereich der Tallifte zu einer wichtigen Weichenstellung. So kaufte die Skiliftgesellschaft links der Breitach den Jedermann-Lift und übernahm als Pächterin den Schlössle-Lift, der im letzten Winter nicht in Betrieb war und jetzt wieder an den Start gehen kann. „Die Tallifte sind ein wichtiger Teil der Infrastruktur und als Einstiegsstellen in das Skigebiet von großer Bedeutung“, erläutert Dr. Andreas Gapp, Mitglied der Geschäftsführung der Skiliftgesellschaft links der Breitach. Deshalb habe man sich entschlossen, den bisherigen Besitzern, Martina Egger und Mark Hilbrand, den Jedermann-Lift abzukaufen und den Schlössle-Lift von Christian Zangerl zu pachten. „So trage man dazu bei, das Gesamtprodukt Skifahren im Kleinwalsertal auf hohem Niveau zu halten und dem Gast ein zusammenhängendes Skigebiet mit vielen Einstiegsmöglichkeiten und kurzen Wegen zu bieten“ sagt Toni Haller, Gesellschafter der Skiliftgesellschaft links der Breitach.

Zum Bild:
Weichenstellung für den kommenden Winter: Robert Haller, Dr. Andreas Gapp, Mark Hilbrand und Toni Haller (v.L)

Unternavigation