Piste
140 cm
Gelände
130 cm
Anlagen
41 geöffnet
Pisten
89 km
Einmalige Gipfelerlebnisse an Fellhorn/Kanzelwand, Nebelhorn, Söllereck, Walmendingerhorn und Ifen.
Stand: 23.03.2017 19:17:06
Details
Piste
130 cm
Gelände
120 cm
Anlagen
13 geöffnet
Pisten
34 km
Im Skigebiet Fellhorn/Kanzelwand sind alle Anlagen in Betrieb und die geöffneten Pisten sind gut befahrbar. Die Talab...
Stand: 23.03.2017 19:17:06
Details
Piste
140 cm
Gelände
130 cm
Anlagen
7 geöffnet
Pisten
10 km
Am Nebelhorn sind alle Anlagen im täglichen Winterbetrieb. Für Skifahrer sind die geöffneten Pisten gut befahrbar. Di...
Stand: 23.03.2017 19:17:06
Details
Piste
130 cm
Gelände
120 cm
Anlagen
16 geöffnet
Pisten
39 km
Am Ifen sind alle Anlagen in Betrieb. Die geöffneten Pisten und das Gaisbühlgelände sind gut befahrbar. Für Fußgänger...
Stand: 23.03.2017 19:17:06
Details
Piste
90 cm
Gelände
80 cm
Anlagen
5 geöffnet
Pisten
6 km
Die Liftanlagen und Pisten am Söllereck sind in Betrieb! Höllwieslift ist geschlossen.Die panoramareichen Wanderwege ...
Stand: 23.03.2017 19:17:06
Details
×
Logo-neu-1
Gb
Menu
Deutsch
 ›  Startseite ›  Unternehmen ›  Presse

Söllereck 25km

Familien-Skivergnügen auf 12 einfachen bis mittelschweren Pistenkilometern. Das „Sölli-Kinderland“ nahe der Talstation ist der ideale Ort für die Kleinsten, um das Skifahren spielend zu erlernen. Nahe der Talstation befindet sich der Einstieg in den SöllereckRodel: dieser Alpine Coaster verspricht auch im Winter rasante Abfahrten für Groß und Klein. Zahlreiche Winterwanderwege runden das Angebot des Familienberges ab.

Fellhorn / Kanzelwand 24km

Schnee ohne Grenzen: Frau Holle und eine der modernsten Beschneiungsanlagen der Alpen sorgen den ganzen Winter über für durchgehend weiße Pisten. Leistungsstark: 36 abwechslungsreiche, bestens präparierte Pistenkilometer, beschneite Talabfahrten, Buckelpisten, schnelle und bequeme Bergbahnen und Lifte.

Nebelhorn 13km

Hier kann man 400 Gipfel überblicken - mit besten Aussichten auch in punkto Schneesicherheit. Komplett beschneite Talabfahrt und Naturrodelbahn, geräumte Winterwanderwege. Sicherer und ungetrübter Winterspaß bis Anfang Mai auf 13 Pistenkilometern inkl. 7,5km beschneite Talabfahrt.

Walmendingerhorn   /   Ifen   /   Heuberg

Ein kurzer Transfer mit dem Skibus bringt zusammen, was zusammengehört. Walmendingerhorn, Ifen und Heuberg bilden im Kleinwalsertal eine weiße Allianz. Denn der neue gemeinsame Skipass macht die Drei als ein Gebiet "erfahrbar“. Rund 67 Kilometer präparierter Pisten eröffnen vor allem Genuss-Skifahrern, Familien mit Kindern und Anfängern ein äußerst abwechslungsreiches Ski-Terrain.

Ticketshop

Jetzt Skitickets online bestellen

Wintersportbericht

Webcams

Eine grüne Haube für das Hahnenköpfle

Bio auf den Bergen: Ifen-Restaurant erhält begehrte Auszeichnung

Sie steht für leichte Naturküche und für vollwertigen vegetarischen Genuss in zertifizierter Bioqualität. Nur wer diese Ansprüche erfüllt, bekommt in Österreich die „Grüne Haube“. Soeben wurde das Bergrestaurant Hahnenköpfle auf dem Ifen im Kleinwalsertal mit dieser begehrten Kopfbedeckung ausgezeichnet, die für höchste Qualität steht. Verliehen wird das Siegel von der österreichischen Initiative Styria vitalis, die nun insgesamt 38 Betriebe in acht Bundesländern ausgezeichnet hat. Die Vergabe erfolgt nach einem strengen Kriterienkatalog. Dazu zählen unter anderem ein umfassendes Angebot an Salaten der Saison, Gerichte aus Vollkorngetreide mit frischem Saisongemüse aus Bio-Anbau, Fleischgerichte aus kontrolliert biologischer Tierhaltung, heimische Fischgerichte, Brot und Mehlspeisen aus Bio-Vollkorngetreide und regionale Käsespezialitäten. Grundbedingung ist zudem die Biozertifizierung des jeweiligen Betriebs durch eine unabhängige Kontrollstelle. All diese Hürden und viele weiteren haben Gastronomieleiter Thomas Vorholzer und Chefkoch Maik Neumann mit dem Hahnenköpfle genommen und dürfen nun, so heißt es in der Begründung, im „Olymp der gesunden Hauben-Küche“ Platz nehmen. Schon seit Jahren gelingt es dem Team, Bio und Berge, schnelles und gesundes Essen unter einen Hut – nun: unter eine Haube – zu bringen. „Eine hervorragende Gastronomie ist auch auf den Bergen möglich und gefragt“, betont Bergbahn-Vorstand Augustin Kröll. „Thomas Vorholzer und sein Team haben hervorragende Arbeit geleistet.“ Schon seit geraumer Zeit versuchen die Bergbahnen in Oberstdorf und im Kleinwalsertal, ihren Restaurants einen besonderen Stempel aufzudrücken. „Qualität ist die Pflicht“, erläutert Kröll, „dazu hat jeder Gastrochef die Möglichkeit zur kulinarischen Kür.“

_______________________________________________________________________
Für weitere Informationen:

Jörn Homburg
Öffentlichkeitsarbeit
Fellhornbahn GmbH, Faistenoy 10, D-87561 Oberstdorf Telefon (D): +49 (0) 8322 / 9600-3310
Nebelhornbahn-AG, Nebelhornstraße 67, D-87561 Oberstdorf (A): +43 (0) 5517 / 5274-3310
Kleinwalsertaler Bergbahn AG, Walserstraße 77, A-6991 Riezlern
Skiliftgesellschaft links der Breitach GmbH & Co KG,
Walserstr. 77, A-6991 Riezlern E-Mail joern.homburg@das-hoechste.com

Eine grüne Haube für das Hahnenköpfle
Eine grüne Haube für das Hahnenköpfle

Unternavigation