×

Nebelhorn

Die Nebelhornbahn ist mit der Sektion I und II bis zur Station Höfatsblick im täglichen Sommerbetrieb. Die geöffneten Wege sind mit festem Schuhwerk gut begehbar. Die ... mehr
Anlagen2
Wege17.1km
Temperatur6,4°C
Stand: 22.09.2016 09:42:06

Fellhorn / Kanzelwand

Die geöffneten Wege sind mit festem Schuhwerk gut begehbar. Die Alpe Schlappold und die Alpe Bierenwang sind geöffnet. Der Wasser-Erlebnisweg Burmiwasser an der Kanze... mehr
Anlagen3
Wege26.2km
Temperatur8,9°C
Stand: 22.09.2016 09:42:03

Walmendingerhorn

Genießen Sie bei schönem Wetter das grandiose 3-Länder-Panorama von der Geo-Aussichtsplattform. Die geöffneten Wege sind mit festem Schuhwerk gut begehbar.
Anlagen1
Wege5km
Temperatur10,2°C
Stand: 22.09.2016 09:42:09

Ifen

Die Ifenbahn ist in Betrieb. Die Forststraße von der Ifenhütte zur Talstation, der neue naturnahe Wanderweg (nicht Kinderwagen tauglich) und der Panoramaweg sind mit f... mehr
Anlagen1
Wege4.65km
Temperatur14,6°C
Stand: 22.09.2016 09:42:02

Söllereck

Die panoramareichen Wege sind mit festem Schuhwerk gut begehbar. Der Allgäu Coaster, der Kletterwald, das Berghaus Schönblick sowie die Alpe Schrattenwang und die Söl... mehr
Anlagen1
Wege13km
Temperatur9,2°C
Stand: 22.09.2016 09:42:08
Logo-neu-1
Gb
Menu

Söllereck 1400m

Der Familienberg
Die Söllereckbahn bringt die Wanderer am Söllereck in Oberstdorf bequem auf 1400 Meter. Traumhafte Wanderwege mit großartigem Alpenpanorama beginnen an der Bergstation. Das Söllereckgebiet ist für einen Familien-Wanderausflug geradezu ideal.

Fellhorn 2037m / Kanzelwand 2058m

Naturarena für Aktive
Wandern ohne Schlagbaum: Deutschland und Österreich sind über gut begehbare Rundwege verbunden. Ein üppiges Bergblumen-Meer erwartet Sie hüben wie drüben. Themenwanderwege und Bergschauen runden das Angebot auf beiden Seiten ab. Der Erlebnisweg Burmiwasser mit zahlreichen Wasser-Spiel-Stationen für Familien.

Nebelhorn 2224m

Panorama- und Aussichtsberg
Der beeindruckende 400-Gipfel-Blick ist legendär: Seit nunmehr 80 Jahren erschließt die Nebelhornbahn ein Wander-,Touren- und Klettergebiet der Extra-Klasse. Leichte, rollstuhl- und kinderwagentaugliche Rundwanderwege eröffnen immer wieder neue Sichtweisen. Familienfreundlich: Erlebnisweg „Uff d’r Alp“ rund um Kühe und Käse.

Walmendingerhorn   /   Ifen             12km

Berg der Sinne / Naturzauber aus Stein

Walmendingerhorn

Sehen, hören, fühlen, schmecken: der spektakuläre Aussichtspunkt gibt den Blick frei auf ein atemberaubendes Panorama. Auf der windgeschützten Sonnenterrasse kann man über Kopfhörer individuell das „Berg-Radio“ und im Restaurant Speis‘ und Trank genießen. Ein wunderschöner Steinbrunnen beruhigt mit seinem Plätschern.

Ifen

Spektakuläre Felsen und das eindrucksvolle Gottesackerplateau, um das sich zauberhafte Sagen ranken, eröffnen Spaziergängern ebenso wie Wanderern jeweils das passende Terrain und immer neue Ausblicke auf die umliegende Bergwelt. Im Sommer ist die Mittelstation der Sesselbahn auf 1.586 Meter Höhe Ausgangspunkt aller Touren.

Kinder fahren frei!

in Begleitung der Eltern an Fellhorn/Kanzelwand, Söllereck, Walmendingerhorn & Ifen

Bergsportbericht

Webcams

Weg 8: Walmendingerhorn - Auenhütte

Gipfelstation - Walmendinger Alpe - Schwarzwassertal - Auenhütte

Von der Gipfelstation geht es über einen Pfad Richtung Walmendinger Alpe.
Hier Einkehrmöglichkeit. Weiter auf schönem Weg hinab ins Schwarzwassertal zur Auenhütte.

Schwierigkeitsgradmittel - schwer
Höhenunterschiedca. -700 Hm
Dauerca. 2 1/2 Std.

Das sagen andere Gäste über diese Wanderung

Sommeranfang

am 21.06.2013 von Dörte Zumpe
21.06.2013 Die Hitze ist nun vorbei und angenehmes Wanderwetter lässt uns in den heutigen Tag starten. Am Morgen begrüßten uns heute mehrere Alpensalamander die anderes zu tun hatten, als einen Wandertag einzulegen ;-)
Geplant war die Tour vom Walmendinger Horn Richtung Schwarzwasserhütte und zurück. Leider zog es sich auf dem Gipfel immer mehr zu und die Sicht hat unsere Tour versperrt. Also planten wir um und wanderten nach Mittelberg zurück, über obere und untere Walmendingenalpe.
Anfangs verlief der Weg etwas steil abwärts durch ein sehr grünes Stück bis untere Walmendingenalpe und später auf halber Höhe bei ca 1500m um den Heuberg herum. Auf einem großen Teil des Weges konnten wir den Ifen bewundern. Leider ist uns der Aufstieg noch verwehrt, da größere Schneefelder den Weg unsicher machen.
Wir genossen wieder die Ruhe, die schönen Blumenwiesen und das Vogelzwitschern um uns herum. Später führte unsere Tour uns auf den Panoramaweg an der Sonna-Alpe und Bühlalpe vorbei. Gestärkt mit einem leckeren Quark mit frischen Erdbeeren ging es dann ins Tal zur Hornbahnstation zurück.
Es war heute eine ruhige Tour um Kraft für morgen zu sammeln ;-)  · mehr

Heuberg Walmendingeralpe Walmendingerhornbahn

am 10.09.2012 von Bernd Abt
Von der Gipfelstation der Heubergbahn geht der Weg in Richtung Zafernerbahn. Nach etwa einem Kilometer ist der Weg gesperrt, links geht es abwärts zur Zafernerbahn. Der rechte Weg führt aufwärts und ist nicht gekennzeichnet. Diesen nehmen wir. Nach einigen hundert Metern gabelt sich der Weg. Rechts ist eine Sackgasse. Links gehtes weiter. Nach einigen weiteren hundert Metern wird der Weg schmaler. Teilweise sind einige Stufen zu überwinden. Das geht so für etwa 20 - 30 Minuten. Immer leicht auf und ab am Berg entlang. Am Ende dieses Abschnitte kommen wir auf eine Wiese und passieren kurz darauf die Untere Walmendingeralpe. Nach 30 Minuten sind wir an der oberen Walmendingeralpe. Diese ist bewirtschaftet. Weiter geht es über Wiesen und etwas Schotter bis wir kurz vor der Bergstation der Walmendingerhornbahn den breiten Weg erreichen. Nach weiteren 5 Minuten sind wir an der Bahn und fahren abwärts.  · mehr

Auf zum Walmendinger Horn!

am 23.08.2012 von Manfred Wohlfahrt
Nachts noch heftige Regenfälle und ruckzuck … morgens blauer Himmel und feucht warme Luft. An manchen Tagen ist es wesentlich einfacher bergan als bergab zu gehen. Der Knie wegen. Also … vom Kleinwalsertal geht es von der „Fuchsfarm“ gemütlich hoch zum Walmendinger Horn, um mit der Bergbahn wieder talwärts zu fahren. Gut zweieinhalb Stunden dauert die Tour und bietet herrliche Ausblicke. Auch wenn es am Donnerstag, dem 23. August, in der Weitsicht etwas diesiger war.  · mehr

Walmendingeralpe

am 23.08.2012 von Bernd Abt
Von der Walmeningerhornbahn führen viele Wege in das Kleinwalsertal. Heute wählte ich den Weg über die Walmendingeralpe zur Heubergbahn. Dieser Weg ist nach der Alpe immer etwas nass.
Heute ist er jedoch gut gepflegt und hervorragend begehbar.  · mehr

Unternavigation