Piste
130 cm
Gelände
120 cm
Anlagen
29 geöffnet
Pisten
77 km
Einmalige Gipfelerlebnisse an Fellhorn/Kanzelwand, Nebelhorn, Söllereck, Walmendingerhorn und Ifen.
Stand: 30.03.2017 02:39:46
Details
Piste
120 cm
Gelände
110 cm
Anlagen
11 geöffnet
Pisten
31 km
Im Skigebiet Fellhorn/Kanzelwand sind alle Anlagen in Betrieb und die geöffneten Pisten sind gut befahrbar sowie die ...
Stand: 30.03.2017 02:39:46
Details
Piste
130 cm
Gelände
120 cm
Anlagen
7 geöffnet
Pisten
10 km
Am Nebelhorn sind alle Anlagen im täglichen Winterbetrieb. Für Skifahrer sind die geöffneten Pisten gut befahrbar. Di...
Stand: 30.03.2017 02:39:46
Details
Piste
130 cm
Gelände
120 cm
Anlagen
11 geöffnet
Pisten
36 km
Am Ifen sind alle Anlagen in Betrieb. Die geöffneten Pisten und das Gaisbühlgelände sind gut befahrbar. Für Fußgänger...
Stand: 30.03.2017 02:39:46
Details
Piste
80 cm
Gelände
70 cm
Anlagen
geöffnet
Pisten
0 km
Die Söllereckbahn und der Allgäu Coaster sind zur Durchführung der Revisionsarbeiten vom 27. März bis 7. April 2017 g...
Stand: 30.03.2017 02:39:46
Details
×
Logo-neu-1
Gb
Menu

Söllereck 25km

Familien-Skivergnügen auf 12 einfachen bis mittelschweren Pistenkilometern. Das „Sölli-Kinderland“ nahe der Talstation ist der ideale Ort für die Kleinsten, um das Skifahren spielend zu erlernen. Nahe der Talstation befindet sich der Einstieg in den SöllereckRodel: dieser Alpine Coaster verspricht auch im Winter rasante Abfahrten für Groß und Klein. Zahlreiche Winterwanderwege runden das Angebot des Familienberges ab.

Fellhorn / Kanzelwand 24km

Schnee ohne Grenzen: Frau Holle und eine der modernsten Beschneiungsanlagen der Alpen sorgen den ganzen Winter über für durchgehend weiße Pisten. Leistungsstark: 36 abwechslungsreiche, bestens präparierte Pistenkilometer, beschneite Talabfahrten, Buckelpisten, schnelle und bequeme Bergbahnen und Lifte.

Nebelhorn 13km

Hier kann man 400 Gipfel überblicken - mit besten Aussichten auch in punkto Schneesicherheit. Komplett beschneite Talabfahrt und Naturrodelbahn, geräumte Winterwanderwege. Sicherer und ungetrübter Winterspaß bis Anfang Mai auf 13 Pistenkilometern inkl. 7,5km beschneite Talabfahrt.

Walmendingerhorn   /   Ifen   /   Heuberg

Ein kurzer Transfer mit dem Skibus bringt zusammen, was zusammengehört. Walmendingerhorn, Ifen und Heuberg bilden im Kleinwalsertal eine weiße Allianz. Denn der neue gemeinsame Skipass macht die Drei als ein Gebiet "erfahrbar“. Rund 67 Kilometer präparierter Pisten eröffnen vor allem Genuss-Skifahrern, Familien mit Kindern und Anfängern ein äußerst abwechslungsreiches Ski-Terrain.

Ticketshop

Jetzt Skitickets online bestellen

Wintersportbericht

Webcams

Weg 2: Walmendingerhorn - Obere Lüchlealpe

Der Geruch frischer Bergwiesen und der Geschmack von echtem Bergkäse, garantieren eine erlebnisreiche Wanderung für Genießer! Bitte beachten: Steiler, teils schottriger Wanderweg

Beim Erreichen der Walmendingerhorn-Bahn Bergstation sollte man sich unbedingt etwas Zeit nehmen um über den lehrreichen Alpenblumenlehrpfad zum Gipfel aufzusteigen. Anschließend ist es empfehlenswert, den Panoramaaufzug und die Aussichtsplattform zu inspizieren. Beeindruckt von der Vielzahl an außergewöhnlichen Ausblicken beginnt der Weg Nr. 2 – Richtung Obere Lüchlealp - unterhalb der Station. Nach einer breiten Rechtskehre führt der gut ausgebaute Alpweg bereits schon nach kurzer Zeit über die ersten, sonnigen Weideflächen der Sennalpe. An zwei Wegegabelungen vorbei, führen die Wegweiser weiter Richtung obere Lüchlealpe.

Eine Wanderung für die Sinne

Neben der bunten Blumenpracht kann man hier die saftig grünen Alpwiesen und auch den frischen Duft der Alpwirtschaft geradewegs riechen. Für das Auge geleitet uns das großartige Panorama ins hintere Kleinwalsertal, mit dem großen Widderstein an dessen Talschluss. Nach einigen Metern auf der gut befestigten Alpstraße erreichen wir die – auf 1.760 Metern gelegene – Sennalpe, hoch über dem Kleinwalsertal.

Die obere Lüchlealpe

Auf der Sonnenterrasse der unverfälschten Walser Alpe, bietet sich Dank Ihrer ansprechenden Lage ein besonders schönes Bergpanorama. Kulinarisch garantiert die Alpe mit Ihrem selbstgemachten Walser Bergkäse und vielen anderen Produkten heimischer Kost aus der eigenen Landwirtschaft, ein außergewöhnliches Erlebnis. Die Sennalpe ist mit 20 Milchkühen und 20 jungen Rindern beschlagen, die hier in den Genuss des Alpsommers und der frischen, mit Bergkräutern übersäten, Alpweiden kommen.

Je nach der individuellen Zielsetzung und der persönlichen Kondition kann nach einer genussvollen Einkehr in der oberen Lüchlealp zur Bergbahnstation zurück gekehrt, über die Stutzalpe nach Mittelberg oder über die Stierhofalpe nach Baad abgestiegen werden.

Walmendingerhorn Panoramaaufzug
Walmendingerhorn Panoramaaufzug
Die hier abgebildeten Wegverläufe / GPS-Daten wurden manuell erstellt und dienen nur zur allgemeinen Orientierung

Route

Seilbahn Bergstation – Obere Lüchlealp

Lage

alpines Gelände

Wegbeschaffenheit

Gehzeit

0.75h

Schwierigkeitsgrad

mittelschwer (rot)

Empfohlene Ausrüstung

Feste, knöchelhohe Bergschuhe mit guter Profilsohle; Rucksack; Regenschutz, je nach Witterung evtl. wärmende Kleidung; an warmen Tagen ausreichend Sonnenschutz sowie hinreichend Getränke!; Wanderstöcke empfehlenswert;

Bitte beachten

Abkürzungen bergen oftmals Gefahren und sind eine Belastung für die Tier- und Pflanzenwelt und der Weideflächen abseits der Wanderwege. Bitte bleiben Sie aus eigenem Interesse und aus Rücksicht auf die Umwelt auf den markierten, beschilderten Wanderwegen!

Tipp

Wer mit der Gondel zum Walmendinger Horn auffährt, sollte unbedingt die Aussichtsplattform mit dem Gläsernen Panoramaaufzug besuchen! In vieler Hinsicht ein Erlebnis, dass man sich nicht entgehen lassen sollte!

Einkehrmöglichkeiten

Gipfelstuba an der Bergstation, Obere Lüchlealp

Gut zu wissen

Wer aufgrund des zusätzlichen Gewichts oder aus Angst um den Käse an heißen Tagen verunsichert ist, ob der den Käse hier oben kaufen soll, muss das nicht tun. In der Nähe der Walmendingerhorn Bahn Talstation, auf dem Walser Wochenmarkt und bei einigen anderen Verkaufsstellen im Kleinwalsertal kann der „Walser Bergkäse“ auch im Tal gekauft werden. Hier bieten die „Walser Buura“ viele heimische Produkte wie selbstgemachte Wurst oder eben den Bergkäse zum Verkauf.

Unternavigation