Piste
130 cm
Gelände
120 cm
Anlagen
40 geöffnet
Pisten
90 km
Einmalige Gipfelerlebnisse an Fellhorn/Kanzelwand, Nebelhorn, Söllereck, Walmendingerhorn und Ifen.
Stand: 26.03.2017 05:30:25
Details
Piste
120 cm
Gelände
110 cm
Anlagen
13 geöffnet
Pisten
34 km
Im Skigebiet Fellhorn/Kanzelwand sind alle Anlagen in Betrieb und die geöffneten Pisten sind gut befahrbar sowie die ...
Stand: 26.03.2017 05:30:25
Details
Piste
130 cm
Gelände
120 cm
Anlagen
7 geöffnet
Pisten
10 km
Am Nebelhorn sind alle Anlagen im täglichen Winterbetrieb. Für Skifahrer sind die geöffneten Pisten gut befahrbar. Di...
Stand: 26.03.2017 05:30:25
Details
Piste
130 cm
Gelände
120 cm
Anlagen
16 geöffnet
Pisten
41 km
Am Ifen sind alle Anlagen in Betrieb. Die geöffneten Pisten und das Gaisbühlgelände sind gut befahrbar. Für Fußgänger...
Stand: 26.03.2017 05:30:25
Details
Piste
80 cm
Gelände
70 cm
Anlagen
4 geöffnet
Pisten
5 km
Heute letzter Skitag am Söllereck.Die Söllereckbahn, der Schrattenwanglift und der Ochsenhöflelift sind mit dem entsp...
Stand: 26.03.2017 05:30:25
Details
×
Logo-neu-1
Gb
Menu

Söllereck 25km

Familien-Skivergnügen auf 12 einfachen bis mittelschweren Pistenkilometern. Das „Sölli-Kinderland“ nahe der Talstation ist der ideale Ort für die Kleinsten, um das Skifahren spielend zu erlernen. Nahe der Talstation befindet sich der Einstieg in den SöllereckRodel: dieser Alpine Coaster verspricht auch im Winter rasante Abfahrten für Groß und Klein. Zahlreiche Winterwanderwege runden das Angebot des Familienberges ab.

Fellhorn / Kanzelwand 24km

Schnee ohne Grenzen: Frau Holle und eine der modernsten Beschneiungsanlagen der Alpen sorgen den ganzen Winter über für durchgehend weiße Pisten. Leistungsstark: 36 abwechslungsreiche, bestens präparierte Pistenkilometer, beschneite Talabfahrten, Buckelpisten, schnelle und bequeme Bergbahnen und Lifte.

Nebelhorn 13km

Hier kann man 400 Gipfel überblicken - mit besten Aussichten auch in punkto Schneesicherheit. Komplett beschneite Talabfahrt und Naturrodelbahn, geräumte Winterwanderwege. Sicherer und ungetrübter Winterspaß bis Anfang Mai auf 13 Pistenkilometern inkl. 7,5km beschneite Talabfahrt.

Walmendingerhorn   /   Ifen   /   Heuberg

Ein kurzer Transfer mit dem Skibus bringt zusammen, was zusammengehört. Walmendingerhorn, Ifen und Heuberg bilden im Kleinwalsertal eine weiße Allianz. Denn der neue gemeinsame Skipass macht die Drei als ein Gebiet "erfahrbar“. Rund 67 Kilometer präparierter Pisten eröffnen vor allem Genuss-Skifahrern, Familien mit Kindern und Anfängern ein äußerst abwechslungsreiches Ski-Terrain.

Ticketshop

Jetzt Skitickets online bestellen

Wintersportbericht

Webcams

Weg 11: Fellhorn Gipfelstation über die Skiflugschanze zur Fellhorn Talstation

Wanderung für trittsichere Wanderer.

Schwierigkeitsgradmittel-schwer
Höhenunterschiedca. +400 Hm, -1200 HM
Dauerca. 5 Std.
Sonstigeslandschaftlich sehr reizvoll

Das sagen andere Gäste über diese Wanderung

Vom Fellhorn zum Söllereck

am 28.08.2012 von Klaus-Dieter Beckmann
Mit der Fellhornbahn geht es hinauf zur Bergstation.

Unser erstes Ziel ist das Gilfelkreuz. Von hier geht es stets über den Grat, der gleichzeitig die Grenze zwischen Deutschland und Österreich ist - über Schlappoldkopf und Söllerkopf. Kurz vor dem Söllereck verlassen wir den Gratweg hinab zur Sölleralpe.

Das kurze Stück Forstweg nehmen wir in Kauf, denn kurz vor der Bergstation geht es durch das Hühnermoos in Richtung Hochleite.

Nach ausgiebiger Rast geht es von dort gleich links, durch den Wald hinab, vorbei am Freibergsee zur Heini-Klopfer-Schanze.  · mehr

Unternavigation