Piste
140 cm
Gelände
130 cm
Anlagen
41 geöffnet
Pisten
89 km
Einmalige Gipfelerlebnisse an Fellhorn/Kanzelwand, Nebelhorn, Söllereck, Walmendingerhorn und Ifen.
Stand: 22.03.2017 23:03:45
Details
Piste
130 cm
Gelände
120 cm
Anlagen
13 geöffnet
Pisten
33 km
Im Skigebiet Fellhorn/Kanzelwand sind alle Anlagen in Betrieb und die geöffneten Pisten sind gut befahrbar. Die Talab...
Stand: 22.03.2017 23:03:45
Details
Piste
140 cm
Gelände
130 cm
Anlagen
7 geöffnet
Pisten
10 km
Am Nebelhorn sind alle Anlagen im täglichen Winterbetrieb. Für Skifahrer sind die geöffneten Pisten gut befahrbar. Di...
Stand: 22.03.2017 23:03:45
Details
Piste
130 cm
Gelände
120 cm
Anlagen
16 geöffnet
Pisten
40 km
Am Ifen sind alle Anlagen in Betrieb. Die geöffneten Pisten und das Gaisbühlgelände sind gut befahrbar. Für Fußgänger...
Stand: 22.03.2017 23:03:45
Details
Piste
90 cm
Gelände
80 cm
Anlagen
5 geöffnet
Pisten
6 km
Die Liftanlagen und Pisten am Söllereck sind in Betrieb! Höllwieslift ist geschlossen.Die panoramareichen Wanderwege ...
Stand: 22.03.2017 23:03:45
Details
×
Logo-neu-1
Gb
Menu

Söllereck 25km

Familien-Skivergnügen auf 12 einfachen bis mittelschweren Pistenkilometern. Das „Sölli-Kinderland“ nahe der Talstation ist der ideale Ort für die Kleinsten, um das Skifahren spielend zu erlernen. Nahe der Talstation befindet sich der Einstieg in den SöllereckRodel: dieser Alpine Coaster verspricht auch im Winter rasante Abfahrten für Groß und Klein. Zahlreiche Winterwanderwege runden das Angebot des Familienberges ab.

Fellhorn / Kanzelwand 24km

Schnee ohne Grenzen: Frau Holle und eine der modernsten Beschneiungsanlagen der Alpen sorgen den ganzen Winter über für durchgehend weiße Pisten. Leistungsstark: 36 abwechslungsreiche, bestens präparierte Pistenkilometer, beschneite Talabfahrten, Buckelpisten, schnelle und bequeme Bergbahnen und Lifte.

Nebelhorn 13km

Hier kann man 400 Gipfel überblicken - mit besten Aussichten auch in punkto Schneesicherheit. Komplett beschneite Talabfahrt und Naturrodelbahn, geräumte Winterwanderwege. Sicherer und ungetrübter Winterspaß bis Anfang Mai auf 13 Pistenkilometern inkl. 7,5km beschneite Talabfahrt.

Walmendingerhorn   /   Ifen   /   Heuberg

Ein kurzer Transfer mit dem Skibus bringt zusammen, was zusammengehört. Walmendingerhorn, Ifen und Heuberg bilden im Kleinwalsertal eine weiße Allianz. Denn der neue gemeinsame Skipass macht die Drei als ein Gebiet "erfahrbar“. Rund 67 Kilometer präparierter Pisten eröffnen vor allem Genuss-Skifahrern, Familien mit Kindern und Anfängern ein äußerst abwechslungsreiches Ski-Terrain.

Ticketshop

Jetzt Skitickets online bestellen

Wintersportbericht

Webcams

Teilstück Weg 1: Burmiwasser

Der neue Wasser-Erlebnispfad für kleine Wassermänner und –frauen dreht sich rund ums kühle Nass.

Nach der kurzweiligen Auffahrt mit der Kanzelwandbahn bis deren Bergstation, beginnt der Wasser-Erlebnispfad unmittelbar im Bereich der Seilbahn. Wasser wirkt auf die meisten Kinder wie ein Magnet. Nur allzu oft bleibt den Kindern das Spielen mit dem nassen Element aber leider verwehrt. Umso mehr garantiert der Erlebnisweg von der Kanzelwand Bergstation zum Riezler Alpsee, zu einem Höhepunkt im Familienurlaub zu werden.

Ein Bachbett zum Spielen

Der Wasser-Erlebnispfad Burmiwasser lässt Kinderherzen höher schlagen! Am stufenförmigen Wasserverlauf, der mit seinen beckenartigen Gumpen, Schleusen und Wasserrädern dem natürlichen Verlauf von Gebirgsbächen nachempfunden ist, kann nach Herzenslust mit dem Wasser gespielt und experimentiert werden. An verschiedenen tröpfelnden, spritzenden oder gestauten Spielstationen kann man allerhand entdecken und ausprobieren. Ein Riesenspaß rund ums kühle Nass für die ganze Familie!

Der Tag bleibt spannend

Vom Riezler Alpsee am Ende des Erlebnisweges, hat man allerhand Möglichkeiten um den erfolgversprechenden Tag in den Bergen zu verlängern. Eine Wanderung zur Fellhornbahn Mittelstation führt über die Weideflächen der Oberen Bierenwangalpe. Mit etwas Glück kann man hier Bekanntschaften mit jungen Rindern machen. Auf dem Rückweg zur Kanzelwandbahn, sollte man unbedingt noch einen Abstecher zum Aussichtspunkt „Rote Wand“ machen, um den herrlichen Ausblick nach Riezlern und in die umliegenden Berge zu genießen. Zurück an der Kanzelwand-Bergstation lädt das Panoramarestaurant zur gemütlichen und wohlverdienten Einkehr.

Der Burmiwasser-Erlebnisweg in Bildern

Wasserspaß am Burmiwasser
Wasserspaß am Burmiwasser
Wasser stauen am Burmiwasser
Wasser stauen am Burmiwasser
Die hier abgebildeten Wegverläufe / GPS-Daten wurden manuell erstellt und dienen nur zur allgemeinen Orientierung

Route

Seilbahn Bergstation – Burmiwasser Erlebnispfad – Riezler Alpsee

Lage

mittlere Höhe

Wegbeschaffenheit

Kies

Gehzeit

0.5h

Schwierigkeitsgrad

leicht (gelb)

Empfohlene Ausrüstung

Feste, knöchelhohe Bergschuhe mit guter Profilsohle; Rucksack; Regenschutz, je nach Witterung evtl. wärmende Kleidung; an warmen Tagen ausreichend Sonnenschutz sowie hinreichend Getränke!; Wanderstöcke empfehlenswert;

Bitte beachten

Sie befinden sich im Naturschutzgebiet Allgäuer Hochalpen mit einer außergewöhnlichen Vielfalt an seltenen und geschützten Tier- und Pflanzenarten. Bitte bleiben Sie aus Rücksicht auf die Natur auf den markierten, beschilderten Wanderwegen und nehmen Sie Ihren Abfall wieder mit nach Hause. Sie tragen damit wesentlich zum Naturschutz bei und erhalten diese schützenswerte Bergwelt auch für alle Nachkommen!

Tipp

Da für die Kleinen die Gefahr besteht nass zu werden, sollte man zur Sicherheit Wechselkleidung mitführen. Aber wem sagen wir das?

Einkehrmöglichkeiten

Kanzelwandbahn Bergstation

Gut zu wissen

Informieren Sie sich vor Ihrem Familienurlaub, zu möglichen Angeboten. Von „Bergbahn fahren inklusive“ über den „4-Gipfel-Spass“ bis hin zum „GUT-Ticket“ gibt’s es viele günstige Möglichkeiten. Hier wird Familienurlaub Mehrwert!

Unternavigation