Piste
115 cm
Gelände
105 cm
Anlagen
46 geöffnet
Pisten
93 km
Einmalige Gipfelerlebnisse an Fellhorn/Kanzelwand, Nebelhorn, Söllereck, Walmendingerhorn und Ifen.
Stand: 19.01.2017 00:46:53
Details
Piste
110 cm
Gelände
100 cm
Anlagen
13 geöffnet
Pisten
30 km
Im Skigebiet Fellhorn/Kanzelwand sind alle Anlagen im täglichen Skibetrieb. Der Verbund Fellhorn/Kanzelwand ist herge...
Stand: 19.01.2017 00:46:53
Details
Piste
115 cm
Gelände
105 cm
Anlagen
7 geöffnet
Pisten
11 km
Am Nebelhorn sind alle Anlagen im täglichen Winterbetrieb. Für Skifahrer sind die geöffneten Pisten mit insgesamt 11 ...
Stand: 19.01.2017 00:46:53
Details
Piste
110 cm
Gelände
100 cm
Anlagen
20 geöffnet
Pisten
38 km
Die Ifenbahn ist im täglichen Winterbetrieb. Für Skifahrer sind die Olympiabahn, die Ifenbahn, der Gaißbühllift mit F...
Stand: 19.01.2017 00:46:53
Details
Piste
90 cm
Gelände
80 cm
Anlagen
6 geöffnet
Pisten
14 km
Alle Liftanlagen und Pisten am Söllereck sind in Betrieb! Höllwieslift ab Talstation geöffnet.Die Winterwanderwege s...
Stand: 19.01.2017 00:46:53
Details
×
Logo-neu-1
Gb
Menu
Deutsch
 ›  Startseite ›  Service ›  Aktuell

Söllereck 25km

Familien-Skivergnügen auf 12 einfachen bis mittelschweren Pistenkilometern. Das „Sölli-Kinderland“ nahe der Talstation ist der ideale Ort für die Kleinsten, um das Skifahren spielend zu erlernen. Nahe der Talstation befindet sich der Einstieg in den SöllereckRodel: dieser Alpine Coaster verspricht auch im Winter rasante Abfahrten für Groß und Klein. Zahlreiche Winterwanderwege runden das Angebot des Familienberges ab.

Fellhorn / Kanzelwand 24km

Schnee ohne Grenzen: Frau Holle und eine der modernsten Beschneiungsanlagen der Alpen sorgen den ganzen Winter über für durchgehend weiße Pisten. Leistungsstark: 36 abwechslungsreiche, bestens präparierte Pistenkilometer, beschneite Talabfahrten, Buckelpisten, schnelle und bequeme Bergbahnen und Lifte.

Nebelhorn 13km

Hier kann man 400 Gipfel überblicken - mit besten Aussichten auch in punkto Schneesicherheit. Komplett beschneite Talabfahrt und Naturrodelbahn, geräumte Winterwanderwege. Sicherer und ungetrübter Winterspaß bis Anfang Mai auf 13 Pistenkilometern inkl. 7,5km beschneite Talabfahrt.

Walmendingerhorn   /   Ifen   /   Heuberg

Ein kurzer Transfer mit dem Skibus bringt zusammen, was zusammengehört. Walmendingerhorn, Ifen und Heuberg bilden im Kleinwalsertal eine weiße Allianz. Denn der neue gemeinsame Skipass macht die Drei als ein Gebiet "erfahrbar“. Rund 67 Kilometer präparierter Pisten eröffnen vor allem Genuss-Skifahrern, Familien mit Kindern und Anfängern ein äußerst abwechslungsreiches Ski-Terrain.

Ticketshop

Jetzt Skitickets online bestellen

Wintersportbericht

Webcams

Neuheiten in unseren Skigebieten

Um die Sicherheit und Qualität der Skipisten noch weiter zu verbessern, haben wir im vergangenen Sommer rund fünf Millionen Euro investiert. Drei weitere Millionen flossen in die Verbesserung der Infrastruktur und der Energieeffizienz.

LAWINENGALERIE

Die neue, 60 Meter lange und acht Meter breite Lawinengalerie auf der Kanzelwand Talabfahrt soll auch bei erheblichen Neuschneemengen die Abfahrt sichern.

PISTENVERBREITERUNGEN

Bei der Einfahrt auf die Zwerenalp-Piste und bei Teilen der Kanzelwand Talabfahrt wurden die Pisten erweitert und Engstellen beseitigt. Die Zwerenalp-Piste macht nun als blaue Piste auch Anfängern jede Menge Spaß

LAWINENSCHUTZ

Lawinenschutz durch „Gazex“. Eine sogenannte Gazex-Lawinensprenganlage wurde im oberen Bereich von Steilhängen installiert. Auf Knopfdruck wird ein Gas-Luftgemisch zur Explosion gebracht, um Schneebretter bereits im Anfangsstadium auszulösen. So gelingt es nach Neuschneefällen den Schnee zu Tal zu befördern und die Entstehung größerer Lawinen zu verhindern.

LAWINEN-VERBAUUNGEN

Bestehende Lawinen-Verbauungen an der Kanzelwand wurden erheblich erweitert um ungewollte Lawinenabgänge zu verhindern.

MEHR PISTENQUALITÄT

Eng- und Gefahrenstellen wurden beseitigt: ein kurz vor dem Zielhang der Fellhorn Talabfahrt erfolgter Strecken-Umbau sorgt nun für mehr Sicherheit
und Pistenqualität.

ENERGIEMANAGEMENT

Die Bahn-Unternehmen betreiben ein modernes Energiemanagement, das
• den Stromverbrauch minimiert,
• großen Wert auf regenerative Energien legt und
• viele Möglichkeiten sucht, Energie möglichst effizient
zu nutzen.

Folgende Projekte sind bereits verwirklicht

• Wasserkraftwerk Nebelhorn
• Photovoltaik-Anlage Fellhornbahn
• Verbesserung Heizungstechnik Ifen und Walmendingerhorn
• Optimierung Lüftungsanlage Restaurant Ifen Hahnenköpfle
• Fenstertausch Fellhornbahn Bergstation
• Hydraulischer Abgleich Ifen Talstation
• Nutzung Abwärme Fellhornbahn II

Diese Projekte werden bald umgesetzt

• Warmluftkollektoren für Werkstätten und
• Garagen Walmendingerhorn und Kanzelwand
• Abschottung Stiegenhaus Bergstation Walmendingerhorn
• Verbundkälteanlage mit Wärmerückgewinnung
• Warmwasser-Kollektoren Fellhorn Mittelstation
• Weitere Abwärme des Antriebsraumes der Fellhornbahn II nutzen
• Luftkollektoren Fellhornbahn Gipfel

Baustelle Talabfahrt Lawinengalerie
Baustelle Talabfahrt Lawinengalerie
Einfahrt Zwerenalp-Piste
Einfahrt Zwerenalp-Piste
Verbreiterung auf Kanzelwand Talabfahrt
Verbreiterung auf Kanzelwand Talabfahrt
Verbreiterung Fellhorn Talabfahrt
Verbreiterung Fellhorn Talabfahrt
Lawinenverbauungen
Lawinenverbauungen
Photovoltaik-Anlage
Photovoltaik-Anlage

Unternavigation