nach der Wanderung
Wandernadel 2.0

Wandernadel 2.0

Wandernadel 2.0



Auch in diesem Jahr vergeben wir wieder die "digitale Wandernadel" an alle, die ihre Wanderung in den ´Das Höchste´ - Gebieten mit Fotos dokumentieren und in einem Textbeitrag beschreiben. Es gibt natürlich auch wieder tolle Preise zu gewinnen, wie z.B. den großen Saisonpreis:

2 Tage im Explorer Hotel Oberstdorf mit "Rundum-Sorglos-Paket" für 2 Personen!

Vorschau

Bergscout Logo 2013/14

Die Bergscout Challenge geht in die 2. Runde


Neue Challenges, ein neuer Hauptgewinn und hoffentlich bald auch neue Bergscouts. Bewerbt euch im November und gewinnt eine Reise nach Kanada mit Heliskiing in British Columbia - powered by K2.

Außerdem fahrt ihr den ganzen Winter in den Das Höchste - Gebieten gratis Ski, bekommt euer eigenes brandneues Paar Ski oder ein Snowboard von K2, bekommt euren eigenen Evoc-Bergscout Rucksack sowie ein Bergscout-Outfit von Schöffel. Spaß und Action bei den Challenges ist natürlich ebenfalls garantiert.

Erlebniswelten

Info

Erlebniswelten-Ralley

Machen Sie an einem unserer Fotopoints an den Erlebniswegen "Uff d´r Alp" am Nebelhorn, "Burmiwasser" an der Kanzelwand, "Naturerlebnisweg" am Söllereck sowie am SöllereckRodel, am Söllereck-Kletterwald oder an der Skiflugschanze ein "Beweis-Foto" und laden Sie dieses anschließend hier hoch.

Für 3 Fotos gibt es ein tolles Das Höchste-Malbuch, mit 5 Fotos sichert man sich die Chance auf eine Party für 30 Personen im Berghaus Schönblick am Söllereck.

Bergscout Chronik

1 bis 50 von 3395123456789
Logo-avatar
am 11.05.2015 von Das Höchste

Söllereck, 11. Mai 2015

Wandern am Söllereck
Logo-avatar
am 11.05.2015 von Das Höchste

Söllereck, 11. Mai 2015

Weitblick vom Söllereck
Logo-avatar
am 11.05.2015 von Das Höchste

Söllereck, 11. Mai 2015

Söllereckbahn im Frühling
Logo-avatar
am 11.05.2015 von Das Höchste

Fellhorn, 11. Mai 2015

Schlappoldsee am Fellhorn
Logo-avatar
am 11.05.2015 von Das Höchste

Fellhorn, 11. Mai 2015

Fellhornbahn
Logo-avatar
am 11.05.2015 von Das Höchste

Fellhorn, 11. Mai 2015

Krokusmeer am Fellhorn
Logo-avatar
am 05.05.2015 von Das Höchste

Walmendingerhorn, 05.05.15

Blick auf die Walmendingerhorn Bergstation
Logo-avatar
am 05.05.2015 von Das Höchste

Walmendingerhorn, 05.05.15

Wandern im Schnee
Logo-avatar
am 05.05.2015 von Das Höchste

Walmendingerhorn, 05.05.15

Walmendingerhornbahn
Logo-avatar
am 05.05.2015 von Das Höchste

Walmendingerhorn, 05.05.15

Walmendingerhorn Gipfel
Logo-avatar
am 04.02.2015 von Das Höchste

Neuschnee am Fellhorn, 03.02.15

jede Menge Neuschnee am Fellhorn
Logo-avatar
am 04.02.2015 von Das Höchste

Blick vom Fellhorngipfel zur Kanzelwand, 03.02.15

Blick Richtung Kanzelwand
Logo-avatar
am 04.02.2015 von Das Höchste

Söllereck, 03. Februar 2015

Skifahren mit Blick auf das ganze Allgäu
Logo-avatar
am 04.02.2015 von Das Höchste

Fellhorn, 03. Februar 2015

frisch gewalzte Piste am Fellhorn
Philipp Langer
am 08.04.2014 von Philipp Langer

Tandemflug mit Vogelfrei

Ein eindrucksstarkes Erlebnis, welches ich diesen Winter haben durfte, war der Tandemflug mit Vogelfrei!!
Bilder/Videos sagen mehr als 1000 Worte und deshalb kann ich nur ein großes Danke-schön an Vogelfrei für dieses großartige Option sagen und probiert es doch alle selbst mal aus - ES LOHNT SICH!!!

am 30.03.2014 von Explorer Hotel Oberstdorf

Impressions

Das war sie: Die Bergscout Challenge am letzten Wochenende.
Leider hat es nicht ganz zum Sieg gereicht, aber wir hatten alle großen Spaß im frischen Neuschnee!

Viele Grüße von Deinem Explorer Hotel Team

am 23.03.2014 von Explorer Hotel Oberstdorf für

Geo Caching... let's go

Heute findet die Geo Caching Challenge statt! Trotz Schneefall wünschen wir Sven den Durchblick und viel Erfolg bei der Challenge auf dem Fellhorn.
:) Wir freuen uns schon dich nachher im Explorer Hotel Oberstdorf zum Zweiten Mal zu begrüßen und Deinen Erfolg zu feiern!

Dein Explorer Hotel Team

am 23.03.2014 von Michael Haug für

what a Day...

Sonne??? Wer braucht schon Sonne zum skifahren. Bergscouts ziehts bei jedem Wetter raus. Auch wenn man gesagt hat am Donnerstag und Freitag scheint Sonne und am Sonntag schneit es .... Aber Neuschnee ist anscheinend verlockender ... Gell????

Katrin Schönau
am 22.03.2014 von Katrin Schönau für

Finales Wochenende

Gestern sind wir in meinem Partnerhotel "Riezler Hof" angekommen. Der Empfang war wieder sehr freundlich :) Nach dem Bezug unseres Zimmers und einem leckeren 4-Gänge-Menü haben wir noch den Pub getestet. Hier gibt es sogar Knabbereien für jeden Tisch! Und es war viel los. Viele Gäste kommen direkt von der Aprèsskibar an der Kanzelwandbahn und ziehen danach weiter in die Hörbar.

Dieses Wochenende ist das Finale der Bergscout Challenge! Eine Zeit voller Erfahrungen und Erlebnisse geht zu Ende. Ich habe mich gefreut ein Teil dieser Challenge (gewesen) zu sein. Einer von uns gewinnt das große Los - die Heliskiingreise nach Kanada. Aber auch wenn man nicht diese Person wird, so hat man dennoch nur gewonnen! Das Hotelwochenende und Geo Caching sind der krönende Abschluss der Bergscout Saison. Vielen Dank an das Team von DasHöchste, vor allem an Jenny, an den Riezler Hof und Familie Hasterok, sowie an alle Sponsoren K2, Evoc, Schöffel.

am 22.03.2014 von Dominik Voss für

Sie sagten...

es soll nochmal Schnee geben!
Zwar waren heute morgen die Pisten des Nebelhorns für die warmen Verhältnisse super präpariert, aber wer hätte was gegen Neuschnee. :)

Portrait David Sehmsdorf
am 20.03.2014 von David Sehmsdorf für

Vorsichtig fahren!

Am Samstag war ich im Funpark am Fellhorn unterwegs. Dort musste ich leider mit erleben, wie eine Mädchen über den größeren Kicker sprang und die Kontrolle verlor- der Sturz war dementsprechend hart! Natürlich haben wir uns sofort um sie gekümmert und die Bergwacht gerufen- die sah, dass es was Schlimmeres war! (Sie wurde fast ohnmächtig vor Schmerz). Nachher wurde sie vom Helikopter abgeholt....
Also passt im Skigebiet immer auf, nicht nur bei Sprüngen, sondern auch auf der Piste! Kennt eure Grenzen!

Für den Notfall: Die Nummer lautet:112

PS: Natürlich hab ich keine Photos in dem Moment gemacht, deswegen nur das Logo...

Portrait David Sehmsdorf
am 20.03.2014 von David Sehmsdorf für

Start ins Skiwochenende

Nach der entspannten Nacht im Hotel Gemma gings morgens am Fellhorn zum Skifahren hoch auf den Berg. Gute Bedingungen bis auf das Wetter!
Im crystal Ground war scheinbar ‚Training’: Eine ganze Gruppe von Snowboarderinnen führten dort alle möglichen Tricks vor- und alles mit professioneller Kamerabegleitung!
Paar Sachen abgeschaut und selbst oben am Fellhorn an den Kickern ausprobiert!

am 20.03.2014 von David Schurig für

Skitag 1: Samstag 15.03

Heute war unser erster Skitag im Skigebiet Fellhorn/Kanzelwand! Der Himmel war zwar sehr bedeckt, aber die Pisten dafür ordentlich präpariert und gut befahrbar. Pause im Fellhornrestaurant bei Pommes gemacht und dann wieder ab auf die Piste. Snowboarden hat wieder super geklappt.

am 20.03.2014 von David Schurig für

Samstag-Abend: Hörbar

Am Samstagabend war feiern und Apres-Ski angesagt! Oberstdorf ist zwar nicht für seine große Apres-Ski-Szene bekannt, dennoch kann man seinen Skitag gut am Wochenende in der Hörbar in Oberstdorf ausklingen lassen. Mit Bergscout Philipp und 2 weiteren Freunden gings dann ordentlich feiern.
Super Abend, gutes Feiern! Einfach mal vorbeischauen ;)

Portrait Gabriel Kolb
am 20.03.2014 von Gabriel Kolb für

BÄRIG an Fellhorn/Kanzelwand

Heute habe ich den Frühlingsbeginn auf Fellhorn/Kanzelwand genossen und eigentlich muss man gar nicht viel schreiben, denn hoffentlich sprechen die Bilder für sich.

Ein paar Worte aber trotzdem, weil zur Zeit das Skilaufen an Vielfalt kaum zu übertreffen ist. Morgens findet man im oberen Bereich des Skigebietes schnelle und glatte Pisten, im unteren Bereich sind die Pisten dann schon weich, aber nicht zerfahren - fast wie Tiefschneefahren. Gegen Nachmittag dann gibt es einige weiche Buckel, wegen der Temperaturen aber 0% Eis. Hier ist Spaß angesagt, aber Achtung: die Piste ist sehr unterschiedlich. Schatten, Sonne, enge Stellen und steilere Stücke unterscheiden sich sehr in der Schneebeschaffenheit. Also: erst einmal einen Gang runter schalten und im zweiten Gang auf Spaßmodus schalten.

Achja, den Osterhasen habe ich auch schon entdeckt. Mich wundert es nicht, dass er bei den tollen Bedingungen auch am Fellhorn zu Gange ist.

Sven Jung
3 Punkte
am 19.03.2014 von Sven Jung für

K2 Videodreh

Letzte woche hab ich mit Gabriel getroffen um endlich die restlichen Szenen für mein K2-Video aufzunehmen, wir suchten schöne backcountry Pisten. Die fanden wir am Ifen, nach langer suche auf dem Fellhorn. Auch auf der Kanzelwand waren wir, nur dort waren alle schöne Hänge schon befahren. Dann kam Gabriel die Idee!!! Lass uns doch an Ifen!!! Gesagt getan, ab in Bus und los gings. Wir staunten nicht schlecht wir hatten am gesamten Fuße des Ifenplatos unbefahre Hänge. Der Ifen war dann ganze 4 Tage unser Ziel, und wir haben gefilmt gefilmt gefilmt. Und am Freitag ging es auf das Nebelhorn, um einen schönen Gleitschirmflug mit Voglefrei zu erleben. Am Abend wurde dann mein Video in der Unterkunft geschnitten. Und wolla, mein K2 Video ist entstanden, Nach mehreren Tagen Filmen, 5-6 Stunden schneiden, ist mein Video nun fertig und ihr könnt es bald sehen.

2 Punkte
am 19.03.2014 von Bernd Günter für

Urlaub Oberstdorf

Letzte Woche war ich 2 Tage mit meiner Freundin in Oberstdorf im Skiurlaub. Wir sind am Mittwoch bei schönem Blauen Himmel angereist, schon bei der Anfahrt dachten wir, das es zum Wasserskifahren gehen. Bei 10 Grad auf dem Gipfel am Nebelhorn, waren trotz der Temperaturen die Pisten einwandfrei. Nur am Nachmittag waren die Pisten nichtmehr so ideal. Am nächsten Tag waren wir im Gebiet Fellhorn/Kanzelwand. Auch an diesem Tag hatten wir ein wunderschönes Wetter, wieder strahlendblauer Himmel. Die Pisten waren auch dort einwandfrei, naja, das Wetter hat schon auch seine Spuren hinterlassen, aber man konnte immer noch schöne Abfahrten genießen.
Auf ein Wiedersehen Gruß Bernd

2 Punkte
am 19.03.2014 von Jakob Suetterlin für

Fellhorn

ich kann das skigebiet jedem weiterempfehlen der gerne schöne abfahrten fährt und gutes essen bei schönen aussichten geniesen möchte.
Ich hatte einen schönen tag sonne, schöne pisten und leckeres essen :-)
wünsche allen schöne tage am fellhorn

2 Punkte
am 19.03.2014 von Peter Durst für

Nebelhorn

Das Skigebiet Nebelhorn hat wirklich alles zu bieten was man sich wünschen kann. Genug Restraurants und Gastronmiestätten damit für das beste Leiblichewohl ordentlich gesorgt ist und natürlich noch schöne lange Abfahrten auf denen sich die Masse an Leute immer schön verteilt und sich keine Kolonnen bilden sondern alles schön ausgefahren werden kann.

Portrait Stefan Durst
3 Punkte
am 19.03.2014 von Stefan Durst für

Snowbike

Es war ja ein Teil der NTC Park Challenge das wir damals einen Slalom Kurs mit einem Snowbike durchquren musste und das ganze nach Zeit bemessen wird. Aus diesem Grund durften wir 2 ganze Tage die Snowbikes vom NTC Park am Nebelhorn ausleihen und damit unsere Runden drehen. Anfangs war es noch ziemlich ungewohnt aber schon nach ein paar Abfahrten hab ich das Gefühl für die Bikes rausbekommen und gewusst wie man sich in die Kurven legen muss um nicht ins Trudeln zu kommen.
Die Testfahrten waren relativ erfolgreich und auch obwohl ich den Slalom Kurs vorher noch nicht testen konnte hab ichs am Ende beim Snowbike Rennen doch auf Platz 4. geschaft. Einen Einblick des Rennens könnt ihr auf der Tv Allgäu Reportage sehen bei der bei 1:51 sogar eine Aufnahme von mir und meiner Gopro miteingebaut ist, die ich ihnen extra noch am gleichen Tag zugesendet habe.

2 Punkte
am 19.03.2014 von Julia Enzensberger für

Natürlich alles Behinderten gerecht

Im Marktrestaurant gibt es eine Treppe die für Rohlstuhlfahrer eigentlich unmöglich ist. Leider kommt man ohne diese Treppe nicht ins Restaurant, aber auch das wurde fachmännisch von Das-Höchste gelöst in dem speziell für Rohlstullfahrer ein eigener Treppenlift eingebaut wurde, damit auch wirklich keiner trotz Nachteile benachteiligt ist und seinen Spaß haben kann. Ein riesen Daumen hoch von mir dafür das ihr wirklich niemanden vernachlässigt. So etwas habe ich noch in keinem anderen Skigebiet gesehen.

Portrait Gabriel Kolb
3 Punkte
am 19.03.2014 von Gabriel Kolb für

change your life

Change your life - der Titel meines K2-Bergscout-Videos - beschreibt zwar zum Glück nicht eine 100%ige Änderung meines Lebens, der Winter als Bergscout hat aber tatsächlich die erwünschten Impulse gegeben um meinen Traumwinter zu verbringen.

Neben meiner Familie, die von Beginn die Challenge unterstützt haben und meinen Freunden, die beispielsweise zu Beginn mit ihren Votes für die Teilnahme gesorgt haben, waren es besonders die Eigenschaften des Skigebietes DAS HÖCHSTE und der K2 SHREDITOR 120, die mich von einem tollen Erlebnis zum Anderen führten.

DAS HÖCHSTE ist ein Skigebiet, das meines Erachtens in ganz engem Zusammenhang mit den Menschen steht, die darin leben und arbeiten, Lässt man sich auf die schöne Natur und die eben erwähnten Menschen ein, so wird man es lieben lernen und kann sich dabei von jedem Alltagsstress befreien.

Der K2-Ski SHREDITOR 120 ist genau der richtige Ski dafür. Der Ski wird einem Liebhaber von glatten, harten Pisten zwar keinen Spaß machen - dafür ist er einfach zu breit - sucht man aber verspielten Spaß, totale Spursicherheit in jedem Gelände und eine total leichte Handhabung in Tiefschnee, dann sollte man sich mal einen solchen Freeride-Ski leisten. Auch wenn der Ski mir am Anfang viel abverlangt hat, ich bin diesen Winter keinen Meter mit einem Pistenski unterwegs gewesen. Nach vielen, vielen Skitagen in unterschiedlichsten Gelände habe ich mich auch hier eingelassen, der Spaßfaktor wuchs von Tag zu Tag und heute kann ich sagen, dass noch kein Ende in Sicht ist ...

Vielen Dank an DAS HÖCHSTE und K2!

Portrait Stefan Durst
3 Punkte
am 19.03.2014 von Stefan Durst für

Bergscouts nein. Friendscouts triffts eher =)

Ich hab ja schon oft genug darüber berichtet, dass die Bergscouts viel mehr als nur Bergscout Challenge Konkurenten sind sondern mittlerweile viel mehr auch Freunde. Deshalb kommt es auch nicht selten vor das man sich mal trifft um gemeinsam die Pisten unsicher zu machen oder eben einmal zusammen für einen Punsch einen Halt einlegt. So wie ich und der Gabriel als wir uns am Nebelhorn trafen und uns entschlossen erstmal zusammen an einem Kiosk am NTC Park ein Tasse Punsch zu trinken. Es ist wirklich eine gute Gelegenheit um sich mal auszutauschen und gemütlich zu unterhalten wie es denn in der Challenge so läuft und so weiter. Gabriel war sogar so nett mich dazu einzuladen und es war wirklich mal sehr entspannt. Solche Sachen sind doch das eigentliche was die Bergscout Challenge richtig besonders macht, man unternimmt auch mal etwas mit Leuten die man vorher eigenlich noch nicht richtig gekannt hat. Nebenbei noch ein kleiner Tipp der Punsch dort war wirklich sehr lecker ;-)

Viele Grüße
euer Bergscout
Stefan

2 Punkte
am 19.03.2014 von Julia Enzensberger für

Tourengeher am Nebelhorn

Auch wenn der Schnee durch die fastsommerlichen bzw. frühlingshaften Temperaturen jeden Tag ein stück weniger wird ist der Wintersport noch sehr aktiv. Nicht nur Skifahrer und Snowboarder sind noch aktiv sondern auch die Tourengeher sind noch sehr aktiv wie in der Hauptsaison. Sie können zwar nicht mehr ihre Freeride Hänge begehen da der Schnee sehr nass und schwer ist und dadurch eine sehr hohe Lawinengefahr besteht aber neben den Pisten wie am Nebelhorn ist immer noch genug Platz um den Berg zu erklimmen.

2 Punkte
am 19.03.2014 von Peter Durst für

Kleine Sitzgelegenheit für Zwischendurch

Leute wie ich sind im gewissen alter leider nicht mehr so fit wie die ganzen Jungspurte und müssen ab und zu einmal Pause machen. Aber auch dafür ist am Nebelhorn zum Glück gesorgt und auf ca. der Hälfte der Talabfahrt beim NTC Park neben der Seealpe gibt es eine Bank mit weicher Kunststoff Polsterung. Ich finde das eine super Idee und wäre froh wenn es das auch in dem ein oder anderen Skigebiet bei extrem langen Abfahrten auch gäbe. Am Kanzelwand wäre es zum Beispiel bei der Talabfahrt auch ganz praktisch wenn es dort nach der halben Strecke eine kleine Sitzecke gäbe, damit man einmal durchatmen kann.

2 Punkte
am 19.03.2014 von Peter Durst für

Das Wetter ist einfach unglaublich.

Das Wetter beim Ski fahren ist zurzeit einfach Atemberaubend. Man kann den ganzen Tag Ski fahren und die Sonne begleitet einen einfach immer und überall. So ist es auch sehr schön sich zwischen doch einfach eine halbe Stunde zu nehmen und sich in die Sonne zu setzen. Mein Tag am Nebelhorn war durch das tolle Wetter aufjedenfall wunderschön. Ich komm aufjedenfall wieder und vielleicht ja noch diese Saison einmal.

3 Punkte
am 19.03.2014 von Julia Enzensberger für

NTC Kinderland am Nebelhorn

Am Nebelhorn gibt es direkt neben der Seealpe einmal den NTC Park und ein NTC Kinderland. Das Kinderland ist ein kleiner komplett abgesperrter Bereich der mit einem eigenem Lift, eine Art Laufbandlift, aufgebaut ist. Das ist ein spezieller Bereich der extra für die kleinen Skifahrer und Snowboarder eingerichtet worden ist. Auch das Laufband ist perfekt für alle die gerade erst lernen sich auf dem Schnee stilvoll zu bewegen =) Es gibt mehrere kleine Attraktionen auf diesem Kinderlandbereich. Einmal gibt es einen kleinen Slalom, dann gibt es eine kleine Abfahrt für die ersten Abfahrt ohne Hinderenisse und es gibt noch kleine Schaumstoff Spielzeuge wie ein Auto, einen Rutschreifen oder einen Fuchs auf dem sich die kleinen den ganzen Tag austoben können. Das die kleinen natürlich nicht unbeaufsichtigt gibt es dort noch die Kids Academy wo sich ausgebildete Ski- und Snowboardlehrer den ganzen Tag um die kleinen Schüler kümmern.

3 Punkte
am 19.03.2014 von Mäggi für

Impressionen eines Skiwinters in das Höchste

In Anlehnung zur Bergscout-Challenge "Ein Winter in 5 Bildern" möchte ich hier meine Eindrücke dieses Winters in "Das Höchste" in meinem Tableau zusammenfassen. Es hat nicht nur sonnige Tage gegeben wie auf den Bildern dargestellt, auch neblige und bewölkte Tage waren darunter. In Erinnerung bleiben auf jeden Fall die schönsten Tage. Auch waren wegen des relativ geringen Niederschlages / Naturschnees die Pisten auch nicht immer so perfekt wie abgebildet. Durch massiven Einsatz von Schneekanonen und hervorragender und arbeitsintensiver Pistenpräparierung wurde dieses Manko weitestgehend kompensiert (leider hat trotz technischer Neuerungen Naturschnee immer noch eine andere, bessere Konsistenz und Eigenschaft als Kunstschnee). Auch die Mitarbeiter von Das Höchste haben durch ihre freundliche Art dazu beigetragen, dass nur gute Erinnerungen hängen bleiben. Und „last, but not least“, bleiben auch in dieser Saison sicherlich noch einige Tage, an denen der Gast von „Das Höchste“ Schnee und Frühlingssonne in Einem genießen kann.

2 Punkte
am 19.03.2014 von Pierre für

Neue Erfahrungen am Nebelhorn

Vor kurzem war ich am Nebelhorn.
Morgens war das Wetter noch in Ordnung, aber dann hat das Nebelhorn seinem Namen alle Ehre gemacht.
An diesem Tag bin ich das erste mal auf Skiern gestanden, Demnach fiehlen meine ersten Erfahrungen als Skifahrer auch nicht ganz so prächtig aus. Zum Glück änderte sich das recht bald. Am Ende des Tages konnte ich die Talabfahrt mit bravour meistern. Auf den Bildern ist dass leider nicht zu sehen. Trotzdem hatten wir einen tollen Tag den wir jederzeit wiederholen würden.

Portrait Stefan Durst
3 Punkte
am 19.03.2014 von Stefan Durst für

Lifttests am Ifen

Beim Bergscout Treffen am Ifen damals sind wir um 4 Uhr noch mit dem letzten Lift hoch zum Gipfel gefahren um dort gemütlich bei einer leckeren Brotzeit den Sonnenuntergang zu genießen. Der Lift stoppte eigentlich kurze Zeit nachdem wir oben angekommen waren doch nach ein paar Minuten ging er aufeinmal wieder an und ich war ein bisschen verwundert. Der Grund war dass das Das-Höchste Team einen Lifttest durch führen wollten und zwar bestand der Test aus mehreren Teilen. Der erste Teil war das sie den Lift normal durchfahren ließen und jeden Sitzt beim vorbeifahren kurz auf Sicht durch gecheckt haben. Das 2. war dass sie den Lift einmal mit voll Speed laufen ließen, natürlich ohne das jemand im Lift saß. Es war wirklich sehr interessant zu sehen wie schnell so ein Lift eigentlich wirklich sein kann, denn untertags läuft er ja wirklich nur mit einem Bruchteil der vollen Geschwindigkeit. Der dritte und letzte Test war das sie schwere Wasserkanister auf mehrere Sitze stellten und diese voll füllten. Ich weiß leider nicht genau wie schwer diese dann insgesamt waren, aber es waren erfahrungsgemäß aufjedenfall mehrere hundert Kilogramm. Damit ließen sie nun den Lift einen weile laufen sowohl vorwärts als auch rückwärts und testen aus ob der Lift optimal stand hält. Mit diesen ganzen Tests überprüften sie also den Lift auf die extrem Situationen, damit die Sicherheit untertags auch wirklich gewährleistet werden kann. Leider bleibt sowas immer relativ im verborgenen, da es immer erst nach offiziellem Betriebsschluss stattfindet. Ich hoffe natürlich das ich mit meinem Blogbeitrag einigen ein sichereres Gefühlt im Lift gegeben haben, jetzt wo sie wissen das alles immer sorgfältig überprüft wird.

Viele Grüße
euer Bergscout
Stefan =)

Sven Jung
4 Punkte
am 19.03.2014 von Sven Jung für

Gipfelimpressionen

Bei unseren Dreharbeiten zum K2-Bergscoutvideo habe ich eine ganz besondere Erfahrung gemacht: warten kann schön sein. Besonders wenn man sich kurz unterhalb des Gipfels eines Berges befindet und der Himmel an blau nicht zu übertreffen ist. In diese Situation gekommen, war ich, weil wir uns mit Filmen und Skifahren abgewechselt hatten und viele Abfahrten nur durch einen zu Fuß-Aufstieg erreichbar waren. Das warten auf den nächsten Run des Skifahrers zeigte sich fast wie eine Meditation, war die totale Erholung und brachte viel Ruhe und Glückgefühle.

In einem Video bringt man das nicht rüber, aber es fiel mir bei der Gelegenheit auf, dass eine emsige Betriebssamkeit an der Bergstation und dem Aufstieg zum Gipfel herrscht ... und das nicht nur Skifahrer und Snowboarder unterwegs sind, sondern auch Wanderer, Tourengeher, Schneeschugeher, Rodeler .... die Berge sind eben für alle ein ganz besonderer Ort!

2 Punkte
am 19.03.2014 von jens für

Kanzelwand

Hallo, vor ein paar Wochen war ich auf der Kanzelwand. Es war ein schöner Sonnentag. Trotz der warmen Temperaturen waren die Schneeverhältnise sehr gut. Wie man auf dem Bild sehen kann hat uns die Talabfahrt sehr gefallen. Die Abfahrt war kaum "sulzig". Man konnte sie genießen. Bald werde ich wieder kommen.

1 Punkt
am 19.03.2014 von Christian Glause für

Spaß am Ifen :D

Ich war zu beginn der Saison mit 2 Freunden auf den schönen Pisten des Ifen unterwegs und hatte sehr viel Freude dabei! Der weg dorthin hat sich angeboten da ich aus der nähe von Ulm komme bin ich innerhalb von 1,5 Std. auf der Piste! Preis, Lift und der Skiverleih direkt am Fuß des Berges sind optimal für einen spontanen Ausflug! nur zu empfehlen!

Stefanie Bahle
3 Punkte
am 19.03.2014 von Stefanie Bahle für

Ein Dankeschön :)

Da meine "Amtszeit" als Bergscout bald zu Ende ist, möchte ich die Chance noch nutzen mich zu bedanken. Das wird jetzt ein bisschen dauern, aber mir liegt das einfach sehr am Herzen!
Ich möchte mich bedanken bei...
Das Höchste, vor allem Jenny und Jörn, die sich so viel Mühe gemacht haben, und allen die sonst beteiligt waren uns Bergscouts das Leben zu verschönern (z.B. den Küchenchefs an Ifen und Fellhorn die uns bekocht haben und den Liftboys am Ifen, die extra für uns länger geblieben sind, dass wir bei Nacht abfahren konnten), bei den Sponsoren K2, EVOC und Schöffel für die super Ausrüstung, bei Fabian und Michael von meinem Partnerhotel Mohren, die mich so wunderbar herzlich aufgenommen haben, beim NTC Oberstdorf dafür, dass wir all die tollen Geräte testen durften, und auch bei allen Sponsoren z.B. für die Unterstützerpreise.
Außerdem bedanke ich mich beim Michael, der eine der Nebelhornbahngondeln rudert ;) und glaube ich mein größter Fan ist, für die netten Unterhaltungen bei der Auffahrt.
Dann natürlich noch ein dickes Dankeschön an alle meine Bergscout-Kollegen, es ist schön euch zu kennen :) Vor allem Philipp Z., der mir mit ganz viel Geduld bei meinen ersten Versuchen auf dem Board zur Seite stand. Es war schön mit einigen von euch einen Tag oder auch gleich ein ganzes Wochenende auf und neben den Pisten zu verbringen.
Und, weil es so schön ist, bedanke ich mich noch bei all den anderen, die diesen Winter so einmalig, unvergesslich und wunderschön gemacht haben. Ihr erkennt euch ja auf den Fotos ;)

Danke für die Aufmerksamkeit! =)

3 Punkte
am 19.03.2014 von Timo Guter für

Boarder auf Ski und vice versa

Hihi ... Okay, einen kleinen Nachtrag hab ich noch. Falls bei euch irgendwann in ferner, ferner Zeit doch mal Langeweile auf der Piste aufkommt, stellt einfach einen Snowboardfahrer auf ein paar Ski und bringt etwas Zeit mit. Der Hammer =)
Es werden Sätze fallen wie "Wie soll ich denn bitte zwei Beine auf einmal steuern?!"
Der Neu-Skifahrer möchte aus Gründen der Würde ungenannt bleiben, aber ich kann verraten, dass auch Bergscout Sven sich vor kurzem mal von seinen heißgeliebten Doppelbrettern getrennt hat und sie gegen ein Board getauscht hat. Der Gnade wegen stell ich keine Bilder der Anfangsphase rein, aber ein Satz ging mir wie Butter runter: "Ich war da vorne viel zu langsam, jetzt muss ich abschnallen und laufen." Welch Genuss, wenn Sven einen ansonsten immer rückwärtsfahrend überholt =)

Am Ende des Tages konnten übrigens sowohl Sven als auch unser Neu-Skifahrer ihr neues Gerät überraschend gut steuern. Kurven waren kein Problem mehr und das Fahrtempo war auch schon ansehnlich. Deswegen noch mal mein Tipp für all die, die sich mal wieder fordern möchten: Wintersportgerät tauschen. Die erste Stunde haben zwar nur die anderen Spaß, den Rest des Tages ihr dann aber umso mehr. Und es fördert wohl auch das gegenseitige Verständnis. Sven weiß jetzt jedenfalls, warum wir Schlepplifte nicht mögen ;-)
Gruß und noch einen schönen Winterausklang wünscht
Timo

Katrin Schönau
3 Punkte
am 19.03.2014 von Katrin Schönau für

Hotel Riezler Hof

Das Haus des Hotels Riezler Hof ist ein echter Allrounder!
Es liegt nur knapp 100 m von der Kanzelwandbahn entfernt.

Das Hotelrestaurant "Ritz" bietet Sterneküche. Das Essen ist sehr sehr lecker! Allein schon das Salatbuffet ist Gaumenfreude pur! Auch die anderen Gänge sind äußerst empfehlenswert, nicht nur für Hotelgäste.
Auch das Hotel "Riezler Hof" ist sehr gemütlich. Mit seinen 28 Zimmern ist es sehr familiär. Auch das Personal ist sehr freundlich. Zudem wechselt es nicht ständig, was den familiären Charakter unterstreicht. Auch die Chefin ist vor Ort und lässt sich gerne auf ein Pläuschchen ein :) Das 4-Sterne-Hotel hat schöne Zimmer und nach einem Skitag oder einer Wanderung kann man sich auf die Sauna freuen. Danach gehts zum leckeren 4-Gänge-Menü ins Restaurant.
Ein weiteres Highlight ist der zum Haus gehörende "Pub" - ein Treffpunkt und Geheimtipp der Einheimischen. Hier kann man in gemütlicher Atmosphäre ein paar Cocktails, Bier, Wein, etc. genießen - was das Herz begehrt. Ein super Service für Hotelgäste ist zudem, dass man sich Getränke aus dem Pub sogar ins Zimmer bestellen kann. :)
Somit wird es einem im Riezler Hof nicht langweilig und es fehlt einem an nichts! Fürs leibliche (lecker Essen), physische (Sauna) und geistige (Unterhaltung im Pub) Wohl ist gesorgt!

Am Freitag darf auch ich wieder in meinem Partnerhotel einchecken! Ich freue mich schon sehr darauf, und wenn ich an das Essen denke, läuft mir das Wasser im Munde zusammen :)

Falls jemand gleich buchen möchte, für deutsche Gäste gibt es sogar eine deutsche Rufnummer. Alle Infos gibts hier: http://www.riezlerhof.at

Stefanie Bahle
4 Punkte
am 19.03.2014 von Stefanie Bahle für

Meine ersten Versuche auf dem Snowboard :)

Nun, meine Ski und ich, wir sind beste Freunde, und das seit ich mich erinnern kann.
Aber als Bergscout finde ich sollte man nicht nur mit einem Wintersportgerät sicher den Berg runterkommen, sondern, naja, eigentlich mit allen ;)
Und da für mich mit Ski keine Piste ein Problem darstellt, ist diesen Winter mein erster Versuch auf dem Snowboard dran gewesen.
Im Video seht ihr meine allererste Abfahrt auf dem Board, nach - zugegebenermaßen - schon ganz schön anstrengender Auffahrt mit dem Kesslerlift ;)
Ich hatte viel Spaß und kann es jedem nur empfehlen.
Vielen vielen Dank an meinen Bergscout-Freund (ja, denn Konkurrenten sind wir zwar, aber das eine schließt das andere nicht aus....) Philipp Z. :)
Du hast mir sehr sehr geholfen <3

Stefanie Bahle
2 Punkte
am 19.03.2014 von Stefanie Bahle für

Gourmet Tage im Hotel Mohren: Bierkulinarium

Für alle Bierfans gibt es in meinem Partnerhotel, dem Hotel Mohren, etwas ganz Besonderes: Gourmet Tage mit Bierkulinarium!

Man wohnt 3 Tage bzw. Nächte in einem der wunderschönen Zimmer im Hotel Mohren, mit Frühstücks-Schlemmen vom Buffet, einmal Genießer-Halbpension mit abendlichem 5-Gang-Wahlmenü mit Salatbuffet, dem Bierkulinairum im Restaurant und einmal Fondue "Chinoise" im historischen Weinkeller.
Außerdem bekommt man täglich gratis Bergbahnkarten für die Nebelhornbahn, man darf den hauseigenen Wohlfühlbereich mit Sauna und Dampfbad benutzen, hat freien Eintritt in die Oberstdorf Therme und ein Lunchpaket bekommt man noch oben drauf. Und das ist nur ein Teil der Besonderheiten im Hotel Mohren.

Da könnte man mal wieder ein paar Tage entspannen :)
Ich darf zum Glück schon ab Freitag übers Wochenende wieder dort zuhause sein.

2 Punkte
am 19.03.2014 von Heike Bahle für

Schneekanonen aus ökologischer Sicht

Man hört nicht nur Gutes über Schneekanonen, aber vieles ist unberechtigt.
Diesen Winter mussten die Schneekanonen viel genutzt werden, deswegen habe ich mich informiert:
* Beschneite Pisten schützen den Boden und die Pflanzen vor Frost und den Ski
* Ein Kubikmeter Wasser ergibt 2,2 bis 2,5 Kubikmeter Schnee.
* Die Speicherteiche werden durch Schmelzwasser, natürliche Zuflüsse und Regen im Sommer gefüllt. Bäche und Flüsse werden geschont.
* Trinkwasser wird nicht beeinflusst.
* Das Wasser wird nicht verbraucht sondern schmilzt im Frühjahr wieder und geht in den natürlichen Wasserkreislauf.

So ist die Schneesicherheit über die ganze Saison, auch jetzt im Frühjahr, gesichert! Und jetzt ab auf die Piste :)

2 Punkte
am 19.03.2014 von V. Schierhuber für

Frühling - das Ender der Skisaison naht (leider)

Wenn es auch alle schneebegeisterten Wintersportler nicht gerne wahr haben wollen, aber auch im Kleinen Walsertal naht der Frühling. Dies ist unschwer beim anblick der Kanzelwand-Talstation zu erkennen. Doch vorerst hat es in den höheren Lagen noch ausreichend Schnee so dass wir zumindest in den Vormittagsstungen beides genießen können, Sonne und Schnee. Aber auch im Frühjahr, Sommer oder Herbst hat Das Höchste immer etwas zu bieten.

1 bis 50 von 3395123456789